November 29, 2022

Auf Anhieb in die Nationalmannschaft: Dinara Wagner und Tykhon Cherniaiev, die Neuen im deutschen Kader

Die Leistungskader des Deutschen Schachbunds bekommen Verstärkung. Dinara Wagner, vormals Dordzhieva, wechselt nach ihrer Heirat mit Großmeister Dennis Wagner vom russischen zum deutschen Verband. Tykhon Cherniaiev (12), ukrainisches Supertalent, lebt nach seiner Flucht aus der Ukraine seit dem 8. März in Hamburg. Während Großmeisterin Wagner bei der Schacholympiade erstmals fürs deutsche Team spielen wird, könnte Cherniaiev im Juli bei der U12-Mannschafts-EM unter deutscher Flagge starten.

Beide Wechsel sind nicht kostenlos. Damit Wagner und Cherniaiev um eine Sperrfrist herumkommen und unverzüglich spielberechtigt sind, ist jeweils eine Transfergebühr an den Weltverband FIDE sowie eine Kompensation an den abgebenden Verband fällig, bei Wagner laut FIDE-Handbuch 2000 Euro an die FIDE sowie 4000 an den russischen Verband, bei Cherniaiev 500 an die FIDE sowie 1000 an den ukrainischen Verband. Der Deutsche Schachbund bestätigte auf Anfrage dieser Seite, dass er die Kosten trägt. Die Wechsel seien im sportlichen Interesse des DSB.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский