Juni 26, 2022

Jelisaweta Grebenschikowa gewinnt die IODFEM

Turniersiegerin Jelisaweta Grebenschikowa

Die 16-jährige Ukrainerin Jelisaweta Grebenschikowa hat gestern nach sieben Runden die 22. Internationale Offene Deutsche Frauenmeisterschaft (IODFEM) in Darmstadt als Siegerin beendet. Sie verwies ihre Landsfrauen Irina Barchuk und Angelika Valkova auf die Plätze.

Den Startplatz bei der nächsten Deutschen Meisterschaft der Frauen holte sich Ulrike Storkebaum als Fünfte.

Grebenschikowa und Valkova starteten furios in das Turnier und gewannen ihre ersten drei Partien. Dabei punktete die für die Schachfreunde Deizisau spielende Valkova u.a. gegen die Turnierfavoritin Katerina Dolschikowa.

In Runde vier trafen die beiden Führenden aufeinander und die spätere Turniersiegerin setzte sich durch. Nach einem weiteren Sieg gegen Dolschikowa teilte Grebenschikowa zum Schluß zweimal die Punkte. Gegen Ulrike Storkebaum stand sie dabei in der letzten Runde lange Zeit etwas schlechter, konnte aber die Stellung noch ausgleichen.

Das überraschende Remis reichte Storkebaum zur Qualifikation für die Deutsche Frauen-Einzelmeisterschaft (DFEM) im August in Magdeburg, da die beiden vor ihr liegenden Marina Heil und Alissa Wartenberg ihre letzte Partie verloren. Für Storkebaum wäre es die dritte Teilnahme an der DFEM. Bereits 2003 und 2009 spielte sie mit.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский