Juni 26, 2022

Historischer Oslo Esports Cup beginnt mit einem überwältigenden Sieg für Carlsen

Der Oslo Esports Cup, das erste Schach-Esport-Event der Welt, das komplett vor Ort stattfindet, wurde am Freitag mit Weltmeister Magnus Carlsen in überragender Form eröffnet.

Carlsen, der einen Hattrick bei der Meltwater Champions Chess Tour anstrebt, beendete die Herausforderung der polnischen Nummer 1 Jan-Krzysztof Duda mit einem überwältigenden 2,5-0,5-Sieg.

Der Norweger schaffte es sogar, ein Experiment in der zweiten Partie im ersten Zug zu überleben, als er mit dem höchst zweifelhaften 1.f3 eröffnete – kein Standardzug auf dem Eliteniveau. Diese Partie endete mit einem Remis.

Das mit 210.000 Dollar dotierte All-Play-All-Turnier wird sieben Tage lang in der esports arena von chess24.com in Oslo ausgetragen und ist das erste Online-Schachturnier seiner Art.

Carlsen, der als Führender der Tour-Gesamtwertung in das Turnier ging, sagte zu seinem Ergebnis in Runde 1: „Es ist ziemlich gut. Drei Partien, das ist das Beste, was man erreichen kann.“

Zum experimentellen 1.f3 fügte Carlsen hinzu: „Ich hatte vor, das trotzdem zu spielen, ich habe versucht zu experimentieren, um zu sehen, welche ersten Züge man spielbar machen kann.

„Aber ich kann nicht sagen, dass diese Erfahrung zu erfolgreich war, weil ich mich nicht daran erinnern konnte, was ich tun sollte und improvisieren musste.

„Ich habe auf jeden Fall versucht, bei vielen dieser Veranstaltungen kreativ zu spielen, und ich habe vor, das fortzusetzen. Nicht als Regel, aber hin und wieder, und ich denke, es hat ziemlich gut funktioniert, meine Gegner ein wenig aus dem Konzept zu bringen und sie auf Trab zu halten.“

In den anderen Partien besiegte der sich schnell verbessernde indische Teenager Rameshbabu Praggnanandhaa seinen Gegner, den Niederländer Jorden van Foreest, in nur drei Partien.

Liem Quang Le, der Finalist des Airthings Master, hatte einen schwierigen Start in das Turnier und unterlag Shakrhiyar Mamedyarov mit 2,5:1,5.

Im letzten Spiel verlor der Außenseiter des Turniers, der beliebte Streamer Eric Hansen, der in der Weltrangliste auf Platz 237 steht, in der ersten Runde gegen die niederländische Nummer 1 Anish Giri.

Runde 2 beginnt am Samstag um 18:00 Uhr MESZ mit Carlsen gegen Liem in einer Wiederholung des Finales des Airthings Masters. Vollständige Berichterstattung mit Kommentaren aus der Osloer Arena gibt es auf den Twitch- und YouTube-Kanälen von chess24.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский