Juni 26, 2022

DSAM-Saison 2022 in Potsdam gestartet

Die 3. Runde am Sonnabend in Potsdam

Über zwei Jahre mussten die Fans der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) auf ein weiteres Qualifikationsturnier warten, nachdem die letzte Saison im März 2020 im Anschluss an das Turnier in Bad Wildungen unterbrochen wurde. An diesem Wochenende konnte in Potsdam nun endlich die neue und aufgrund der Corona-Pandemie verzögerte Saison beginnen, drei weitere Turniere sollen bis zum Finale in Magdeburg im August noch folgen. Darmstadt, vom 17. bis 19. Juni, steht bereits als weiterer Austragungsort fest. Ab der nächsten Saison sollen die Finalisten dann wieder wie gewohnt in sieben Vorturnieren ermittelt werden. Trotz der kurzfristigen Bekanntgabe der Spielorte meldeten sich 240 Spieler für das Turnier in der brandenburgischen Landeshauptstadt an und sorgten so für einen gelungenen Neustart der Turnierserie.

Auch drei junge ukrainische Schachspieler waren mit dabei, die mit ihren nach Deutschland geflüchteten Familien für das Turnier kostenlos im Hotel unterkamen. Der 12-jährige Tykhon Cherniaiev spielte in der A-Gruppe mit, wo er respektable 2½ Punkte erreichte. Und der 11-jährige Nikita Nechitaylo gewann die Gruppe F souverän mit 100%! Die Ukraine-Hilfsaktion des DSB läuft indes weiter, wie DSB-Geschäftsführer Marcus Fenner bei der Eröffnung betonte.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский