März 1, 2021

Ehrenvolle Einladung für IM Elisabeth Paehtz

Elisabeth Paehtz und Marie Sebag

In Frankreich fanden, vom 27. und 28. April, die französischen Meisterschaften der Elite-Schulen statt. Die Bedenkzeit betrug 15 Minuten zuzüglich 2 Sek. pro Zug. In der Einzelwertung siegte Loic Cantin (HEC) mit 8,5 / 9 vor Raphael Malassagne (Neoma Business School) 7,5 / 9 und Guillaume Leveque (EDHEC) 7/9.

Die Meisterschaft endete mit einem Simultanspektakel dreier großer Schachspielerinnen. Es waren dies IM Sophie Milliet. Sechsfache französische Meisterin und Mitglied der französischen Nationalmannschaft.

GM Marie Sebag, französische Meisterin im Alter von nur 13 Jahren im Jahr 2000, kürzlich Vize-Europameisterin und für die nächste Weltmeisterschaft qualifiziert.

Auf besondere Einladung des “Französichen Schachverbandes” IM Elisabeth Paehtz. Deutschlands Nummer Eins , Junior-Weltmeisterin 2005, Europameisterin im Schnellschach 2018 und Bronzemedaillengewinnerin bei der Europameisterschaft 2019.

Die Gegner waren die besten Schüler aus 3 Schulen, die jeweils zu dritt an den Brettern saßen und sich beraten durften. Elisabeth Paehtz konnte alle Partien gewinnen, Sophie Millet holte 2,5 aus 3 und Marie Sebag 2,5 aus 4 Partien.

Alles in allem eine ehrenvolle Einladung, der Elisabeth gerne nachgekommen ist

Fotos: Französischer Verband

Print Friendly, PDF & Email
Share this