Mai 26, 2022

Beim Tata Steel Masters-Turnier gibt es drei Führende

Foto: Lennart Otes / Tata Steel Schachturnier 2022

Das Tata Steel Chess Tournament 2022 wurde nach dem ersten Ruhetag wieder aufgenommen.

Im Hauptturnier holte der Führende Santos Vidit ein Unentschieden gegen Anish Giri und wurde von Shakhriyar Mamedyarov, der Jorden van Forrest besiegte, und Richard Rapport, der Rameshbaba Pragnanandha bezwang, eingeholt. Die Partien Grandelius gegen Carlsen, Esipenko gegen Caruana, Duda gegen Karjakin und Dubov gegen Shankland endeten mit einem Remis.

Positionen nach der 5. Runde:

1-3. Shakhriyar Mamedyarov, Santos Vidit, Richard Rapport – jeweils 3,5 Punkte, 4-5. Andrey Esipenko, Magnus Carlsen – je 3, 6-8. Jan Krzysztof Duda, Fabiano Caruana, Jorden van Forrest – je 2,5, 9-13. Anish Giri, Daniel Dubov, Sam Shankland, Sergey Karjakin, Rameshbabu Pragnandha – 2.5, 14. Nils Grandelius – 1.

6. Runde

Schenkland gegen Pragnanandha, Carlsen gegen Rapport, Mamedyarov gegen Grandelius, Karjakin gegen Van Forest, Vidit gegen Duda, Caruana gegen Giri, Dubov gegen Esipenko

Im Challengers-Turnier liegt Arjun Erigaisi (Indien) mit 4,5 Punkten in Führung. Volodar Murzin hat 3 Punkte, Polina Shuvalova hat 2,5.

Offiziellen Website

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский