Mai 26, 2022

Tata Steel Masters: Duda, Vidit und Van Foreest übernehmen die Führung

Nachdem die Elo-Favoriten Magnus Carlsen , Fabiano Caruana und Anish Giri ihre Partien remis gespielt hatten , nutzten Jan-Krzysztof Duda , Vidit Gujrathi und Jorden van Foreest die Gelegenheit, um die Führung im Turnier zu übernehmen.

Der Weltmeister erzielte ein komfortables Remis gegen Andrey Esipenko mit den schwarzen Steinen im 21. Zug. Wahrscheinlich nach der letztjährigen Niederlage gegen den russischen Youngster entschied sich Magnus, in einer ungefähr ausgeglichenen Stellung kein Risiko einzugehen.

Fabiano Caruana gewann gegen Sergey Karjakin die Oberhand , verpasste aber einige gute Angriffsmöglichkeiten (21.f4 und 30.bx5) und ließ seinen Gegner mit einem Remis davonkommen.

Praggnanandhaa R. bestand die Prüfung gegen Anish Giri in einer seltenen Variante der englischen Eröffnung mit Schwarz. Anish opferte, übernahm die Kontrolle über das Zentrum und brachte ein vielversprechendes Bauernopfer, um die Initiative zu ergreifen, aber der indische Youngster neutralisierte kaltblütig die weißen Drohungen und erreichte einen sicheren Hafen.

Daniil Dubov opferte gegen Shakhriyar Mamedyarov den c4-Bauern, sein Markenzeichen g3, geriet aber nach einer Reihe präziser Züge von Schwarz in große Bedrängnis. Zu seinem Glück zeigte der aserbaidschanische GM in einer gewonnenen Stellung keine Treffsicherheit und brachte den Russen aus der Bahn.

Jan-Krzysztof Duda übernahm im Match gegen Richard Rapport die Kontrolle über die d- Linie, aber es hätte nicht gereicht, wenn der Ungar eine aktive Abwehrlinie übernommen hätte. Wie gespielt, zerschmetterte der polnische GM seinen Gegner nach und nach in einem Endspiel.

Vidit Gujrathi hatte einen großartigen Start, nachdem er Sam Shankland in einem etwas besseren Endspiel niedergeschlagen hatte. Es scheint, dass 33…f6 ein entscheidender Fehler war, der Schwarz den Tag ruinierte.

Auch Jorden van Foreest startete wie 2021 mit einem Sieg über Nils Grandelius . In der von gegenseitigen Ungenauigkeiten gespickten Partie rückte Weiß schließlich mit Bauern am Damenflügel vor und erzielte einen vollen Punkt.

Stand nach Runde 1 : 1-3 Jan-Krzysztof Duda, Vidit Gujrathi, Jorden Van Foreest – 1; 4-11 Magnus Carlsen, Fabiano Caruana, Anish Giri, Shakhriyar Mamedyarov, Sergey Karjakin, Andrey Esipenko, Praggnanandhaa R. – 1/2; 

12-14 Richard Rapport, Sam Shankland, Nils Grandelius – 0

Turnierseite

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский