September 25, 2022

Schnellschach-WM Tag 3: Abdusattorov und Kosteniuk sind die neuen Weltmeister im Schnellschach

Abdusattorov (rechts) hat die große Sensation geschafft und die Schnellschach-WM gewonnen. Foto: Maria Emelianova/Chess.com.

Nach einem hoch spannenden Verlauf gewann der erst 17 Jahre alte Usbeke Nodirbek Abdusattorov als jüngster Spieler aller Zeiten die Schnellschach WM 2021 im Playoff gegen Ian Nepomniachtchi, nachdem er bereits in der ersten Runde des Tages Weltmeister Magnus Carlsen besiegen konnte. Nepomniachtchi, Carlsen und Fabiano Caruana beendeten das Turnier punktgleich mit dem Usbeken, aber die Turnierregeln besagten, dass in einem solchen Fall nur die beiden Spieler mit der besten Feinwertung ein Playoff-Finale bestreiten sollten und somit mussten sich Carlsen und Caruana mit dem dritten, bzw. vierten Platz abfinden.

Bei den Damen gewann Alexandra Kosteniuk mit einem ganzen Punkt Vorsprung. Den Grundstein für ihren Sieg hatte sie bereits an den ersten beiden Turniertagen gelegt, als sie 7 ihrer 8 Partien gewinnen konnte. Die ebenfalls erst 17 Jahre alte Kasachin Bibisara Assaubayeva belegte den zweiten Platz und Valentina Gunina wurde Dritte.

Bereits heute, am 29. Dezember, um 15.00 Uhr beginnt die Weltmeisterschaft im Blitzschach.

So könnt Ihr die FIDE Schnellschach- und Blitz-WM live ansehen
Wir übertragen die FIDE Schnellschach- und Blitz-WM 2021 live auf Chess.com/TVTwitch und YouTube. Alle Partien der Damen findet Ihr hier und alles des Opens hier auf unserer Live Events Plattform.
Für die Live-Übertragung auf YouTube haben wir jetzt auch einen separaten Kanal: youtube.com/chesscomlive
 
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский