September 25, 2022

Saisonstart 2022 im März / Teilnahmevoraussetzungen beschlossen

Die Schachbundesliga hat ihren ursprünglich für den Januar avisierten Saisonstart pandemiebedingt in den März verschoben. Darauf haben sich jetzt die Bundesligisten bei ihrer Mitgliederversammlung geeinigt. Außerdem wurden die „Teilnahmevoraussetzungen“ mit 21:12 Stimmen bei 3 Enthaltungen beschlossen.

Fast ein Jahr lang hatte sich eine Arbeitsgruppe damit befasst, das Liga-Ziel „Förderung in Deutschland ausgebildeter Talente“ in ein für alle verbindliches Regelwerk zu gießen, begleitet von einer teils kontroversen Debatte (mehr dazu im Interview mit Bundesliga-Präsident Markus Schäfer). Nun galt es, abermals begleitet von einer intensiven Aussprache, über das neue Regelwerk und die damit verbundenen Änderungen der Turnierordnung abzustimmen.

Die Saison 2022 soll am Wochenende 5./6. März beginnen, gefolgt von Doppelrunden am 9./10. April, 30. April/1.Mai, 14./15. Mai sowie 28./29. Mai (unter Vorbehalt, noch nicht offiziell). Geplant ist wieder ein Saisonabschluss im Rahmen einer zentralen Endrunde in Berlin in der ersten Juli-Hälfte. Dort sollen binnen vier Tagen die verbleibenden fünf Runden gespielt, der Meister gekürt und die Absteiger bestimmt werden.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский