Januar 24, 2022

Verräter?

Vladimir Putin gratulierte “von Herzen”, nachdem Daniil Dubov Ende 2018 die Weltmeisterschaft im Schnellschach gewonnen hatte. “Ein wunderbares Neujahrsgeschenk für alle russischen Schachfans”, telegrafierte der Machthaber Russlands, dessen Truppen kurz zuvor nahe der Küste der Krim ukrainische Schiffe beschossen und aufgebracht hatten.

Die Botschaft, die Dubov zurücksandte, wird Putin nicht amüsiert haben. Im Konflikt um die annektierte Krim sei er “vollständig auf Seiten der Ukraine”, erklärte Dubov in einem seiner Interviews als neuer Schnellschachkönig. Politiker und anderweitig einflussreiche Leuten forderten daraufhin, Dubov solle für diese Aussage bestraft werden.

Als jetzt Team Carlsen nach vollbrachter Titelverteidigung die Schar der Helfer des alten und neuen Weltmeisters offenbarte, waren einmal mehr eine ganze Reihe von Russen nicht amüsiert. Ian Nepomniachtchis Landsman Daniil Dubov war Teil des Teams, das außerdem aus den Stammkräften Peter Heine Nielsen, Laurent Fressinet, Jan Gustafsson sowie Neuzugang Jorden van Foreest bestand.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch