Januar 20, 2022

Ab sofort gilt bei Schachturnieren wieder eine Maskenpflicht

Markus Angst – Die gestern vom Bundesrat beschlossenen neuen Corona-Schutzbestimmungen haben auf Schachturniere nur eine Auswirkung: Ab sofort müssen Spieler(innen) nicht nur über ein Covid-Zertifikat verfügen (das galt bereits seit Mitte September), sondern im Spielsaal eine Mund und Nase bedeckende Maske tragen.

Bei Schachturnieren muss ab sofort wieder eine Maske getragen werden.

Das gilt also auch bereits für alle Partien der noch bis kommenden Sonntag laufenden 7. Runde (1.–4. Liga) bzw. 9. Runde (Nationalliga B) der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM). Das angepasste Covid-Schutzkonzept des Schweizerischen Schachbundes (SSB) finden Sie hier.

Die (reduzierte) NLA-Schlussrunde in Ittigen und die U8-Meisterschaft in Riehen finden statt…

Die Nationalliga-A-Schlussrunde vom 11./12. Dezember im Haus des Sports findet statt – allerdings in reduziertem Rahmen. In Ittigen werden lediglich die vier für den Meistertitel entscheidenden Matches Genf – Luzern, Zürich – Riehen (8. Runde), Genf – Riehen und Luzern – Zürich (9. Runde) gespielt. Die restlichen Begegnungen werden als normale Heim- und Auswärtsspiele in den jeweiligen Klublokalen ausgetragen.

Zuschauer sind im Haus des Sports keine zugelassen. Dafür werden die zweimal 16 Partien live auf der SSB-Website übertragen.

Die Captains von Genf, Zürich, Luzern und Riehen werden in den kommenden Tagen von der SMM-Leitung über weitere Details der Doppel-Schlussrunde informiert.

Mitte kommender Woche finden Sie auf der SSB-Website eine Vorschau auf die 8./9. NLA-Runde.

Die Schweizer Rapid-Meisterschaft U8 findet am kommenden Sonntag im Haus der Vereine an der Baselstrasse 4 in Riehen wie geplant statt. Die Teilnehmer(innen) müssen keine Maske tragen (weil eine solche erst ab 12 Jahren vorgeschrieben ist) – wohl jedoch Begleitpersonen ab 12 Jahren.

…das Zürichsee-Acrevis-Open in Pfäffikon/SZ wurde abgesagt

Abgesagt wurde hingegen wegen der verschärften Einreisebestimmungen in die Schweiz das vom 2. bis 5. Januar in Pfäffikon/SZ vorgesehene Zürichsee-Acrevis-Open. Swisschesstour-Direktor Claudio Boschetti plant stattdessen vom 2. bis 4. Januar in kleinerem Rahmen ein Open im Hotel «Colorado» in Lugano (detaillierte Informationen folgen in den nächsten Tagen auf der Swisschesstour-Website).

Sollten die Behörden weitere Corona-Schutzmassnahmen beschliessen, werden wir Sie auf der SSB-Website umgehend darüber informieren.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch