GM Jan Gustafsson redet eigentlich mehr über Schach als das er spielt. Beim Bankok Schach-Open führt Gustaffson nach 5 Runden mit 5 Punkten, vor 3 weiteren Spielern die 4,5 Punkte auf ihrem Konto haben, die Tabelle an. Heute brachte Gustaffson gegen den indischen GM Karthik Venkataraman ein brillantes Damenopfer, welches ihm die alleinige Führung einbrachte. Er hat jetzt ein perfektes 5: 5 erzielt und ist auf gutem Weg, seinen Erfolg bei den BCC Open aus dem Jahr 2011 zu wiederholen.

Runde 5 sah die zweite Niederlage eines Großmeisters durch den indonesische FIDE-Meister Andrean Susilodinata der den australischen GM Moulthun Ly überlistete. Susilodinata liegt jetzt nur einen halben Punkt hinter Gustafsson, eine Position, die er mit zwei Großmeistern teilt: Dem indischen Babu Lalith und dem legendären Veteran Nigel Short, der in den 1990er Jahren ein sehr starker Spieler war.

Noch gut im Rennen liegt Gerhard Schebler (4 aus 5), der alle Partien gewann, bis auf die Partie in der 4. Runde gegen Gustaffson.

Turnierseite           Resultate
Print Friendly, PDF & Email