November 27, 2021

Person des Tages: GM Michael Adams

Michael Adams wurde am 17. November 1971 in Truro geboren. Bereits im Alter von 17 Jahren gewann er 1989 zum ersten Mal die Britische Meisterschaft und ist seither Schachprofi. Seine

Von Stefan64 – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24855615

Karriere ist immer noch im vollen Gange, und obwohl die größten Erfolge des englischen Großmeisters wahrscheinlich hinter ihm liegen, ist er immer noch der stärkste Spieler seines Landes.

Seit zwei Jahrzehnten gehört Michael Adams zu den besten Großmeistern der Welt. Er hat an Kandidatenturnieren teilgenommen, Superturniere gewonnen, war in den Top Ten der Weltrangliste und war bei Weltmeisterschaften äußerst erfolgreich, wo er regelmäßig das Halbfinale und das Finale erreichte. Adams verdankt seinen Erfolg bei K.o.-Turnieren nicht nur seiner Klasse, sondern auch seinem Stil.

Wegen dieses Stils hat er als einer der wenigen Spieler der Extraklasse den Spitznamen „Spider-Man“ erhalten. Es heißt, seine Spezialität sei das langsame Positionsspiel, in dessen Verlauf er seinen Gegner mit unmerklichen Manövern überspielt, indem er seine Figuren wie eine Spinne in ein Opfer „einhüllt“, bis sein Partner völlig hilflos ist. Wie alle schönen Vergleiche ist auch dieser nicht ganz zutreffend (Adams ist zum Beispiel sehr kompliziert), aber bezeichnenderweise haben ihn Kollegen und Journalisten die „Spinne“ genannt.

Adams hat in den letzten Jahren nicht viele Einladungen zu Superturnieren erhalten, erbringt aber weiterhin gute Leistungen in Einzel- und Mannschaftswettbewerben. Adams wurde bereits mehrfach zu Großbritanniens Schachspieler des Jahres gewählt.

Er ist ein Mann von außergewöhnlicher Integrität, witzig, gebildet und gesellig und wird von Kollegen, Journalisten und Schachliebhabern in der ganzen Welt sehr geschätzt.

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch