Richtlinien für Kommentare

Die Autoren des Schach-Tickers geben dem Leser die Möglichkeit Beiträge zu kommentieren. Wir freuen uns über jeden konstruktiven Kommentar und über eine sachliche Diskussion. Das ist das Salz in der Suppe. Doch auch hier gibt es Regeln:

  • Bitte behandeln Sie Andere so, wie sie selber behandelt werden möchten.
  • Argumentieren Sie hart in der Sache, aber nicht mit persönlichen Angriffen, die sich auf eine Person beziehen.
  • Beleidigungen, üble Nachrede und sexistische oder rassistische, sowie volksverhetzende Äußerungen sind untersagt.
  • Mailadressen werden auf ihre Gültigkeit geprüft. Sollte es die Mailadresse nicht geben, wird der Kommentar nicht veröffentlicht.
  • Ein Kommentar wird auch gelöscht, wenn der vollständige Vor- und Nachname fehlt.
Print Friendly, PDF & Email

1 Antwort

  1. Gerry sagt:

    Vielleicht sollte man die Richtlinien auch mal auf die “Artikel” eines Herrn Richter anwenden (siehe aktueller Bericht über Gashimov-Memorial)

Schreibe einen Kommentar zu Gerry Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.