Dezember 3, 2021

Indisches Wunderkind gewinnt das weltweit erste geschlechterparitätische Schachturnier

Indisches Wunderkind gewinnt das weltweit erste geschlechterparitätische Schachturnier Indiens Wunderkind Praggnanandhaa hat das Finale der bahnbrechenden Julius Baer Challengers Chess Tour gewonnen.

Die Veranstaltung wurde von der Play Magnus Group im April ins Leben gerufen, um jungen Schachstars während der Pandemie und darüber hinaus ein Sprungbrett zum Ruhm zu bieten. Es haben 24 der besten Talente aus der ganzen Welt teilgenommen, die 13 Länder vertreten. Die Tour wurde für ihre Arbeit zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter auch für einen renommierten ESG-Preis nominiert.

Auf dem Spiel stand ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Dollar und für den Sieger des Einzelwettbewerbs ein Stammplatz in der elitären Meltwater Champions Chess Tour im nächsten Jahr.

Das siegreiche Team, das von der Schachlegende Judit Polgar angeführt wird, fliegt außerdem im nächsten Monat zur Schachweltmeisterschaft nach Dubai.

Praggnanandhaa, der im Finale den Amerikaner Christopher Yoo mit 3:0 besiegte und damit 12.500 Dollar gewann, sagte: „Ich freue mich schon sehr darauf, in der nächsten Saison im Meltwater zu spielen.“

Die Julius Baer Challengers Chess Tour ist insofern einzigartig, als dass alle Spieler während der gesamten Serie von Trainerteams unterstützt werden, die von zwei Kapitänen, Polgar und dem ehemaligen Weltmeister Vladimir Kramnik, geleitet werden.

Die Aufstellungen wurden auch nach Geschlechtern ausgeglichen, um der Unterrepräsentation weiblicher Spieler auf der höchsten Ebene des Schachs entgegenzuwirken. Derzeit gibt es unter den 100 besten Spielern der Welt nur eine einzige Frau.

Die Initiative ist Teil der bewussten Bemühungen der Play Magnus Group und der Schweizer Privatbank Julius Bär, junge Talente zu fördern, die Gleichstellung der Geschlechter im Sport voranzutreiben und die nächsten großen Stars des Spiels zu finden.

Larissa Alghisi, Chief Communications Officer bei der Bank Julius Bär, sagte: „Wir sind wirklich stolz auf die jungen Schachstars. Sie haben nicht nur außergewöhnliche Fähigkeiten bewiesen, sondern auch großes Engagement für die harte Arbeit, die nötig ist, um Teil der Weltelite zu werden.

„Indem sie diesen Einsatz in öffentlichen Trainingseinheiten gezeigt haben, die über die leicht zugänglichen Online-Plattformen für alle zugänglich sind, konnten sie künftige Generationen von Mädchen und Jungen gleichermaßen inspirieren, was einer der Kernwerte unserer Bank ist.“

Polgar, die stärkste weibliche Spielerin in der Geschichte des Schachs, sagte: „Es war eine traumhafte Gelegenheit, Zeit mit diesen erstaunlichen jungen Talenten zu verbringen und sie zu begleiten. Ich bin stolz darauf, was die Challengers Chess Tour in so kurzer Zeit erreicht hat, und kann es kaum erwarten, mein Team in Dubai persönlich zu treffen.

„Im Schach – und im Talentmanagement – muss man über die reine Schachberatung hinausschauen. Dementsprechend empfinde ich es als wichtig und erfreulich, dass ich den talentierten Mädchen und Jungen eine Anleitung geben konnte, um sie aufzubauen und ihr Selbstvertrauen zu stärken, damit sie sich trauen, so hoch wie möglich zu zielen. In der nächsten Saison werden wir uns noch höhere Ziele setzen.“

Die Tour umfasste vier Online-Schnellschach-„Challenge“-Turniere, die über einen Zeitraum von sieben Monaten ausgetragen wurden, bevor die Endrunde am Sonntag zu Ende ging.

In der Endrunde gab Praggnanandhaa in neun Partien nur ein einziges Remis ab.

Praggnanandhaa wurde sofort von seinem Vorbild, der indischen Legende Vishy Anand und Weltmeister Magnus Carlsen, auf Twitter beglückwünscht.

Anand schrieb: „Congrats! Das war eine sehr überzeugende Leistung. Bin wirklich stolz auf dein Spiel.“

Der 16-Jährige war eines von fünf Mitgliedern des Teams Kramnik, die es bis ins Finale geschafft haben. Team Polgar hatte sich bereits den Mannschaftskampf gegen Kramniks Team Kramnik gesichert.

Die Challengers Chess Tour wird im Jahr 2022 wieder stattfinden. Bleiben Sie dran auf ChallengersChessTour.com für weitere Informationen.

Partien und Video

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch