Dezember 8, 2021

Europäische Senioren-Meisterschaft 2021

Die EM der Senioren im italienischen Budoni/Sardinien endet Anfang Oktober nach intensiven Kämpfen um die Medaillen bis zur letzten Runde mit einem Sieg von IM Bellia Fabrizio (ITA, 2431) in der Sektion 50+ mit 7,5/9 Punkten, nachdem er Cafolla Peter in der letzten Runde des Turniers besiegt hatte. GM Bischoff Klaus (GER, 2495) remisiert in der letzten Runde gegen IM Van Der Werf Mark und muss sich mit einem Endergebnis von 7 Punkten mit der Silbermedaille zufrieden geben. IM Krizsany Laszlo (HUN, 2397) erreicht ebenfalls 7 Punkte und gewinnt die Bronzemedaille. FM Andreas Druckenthaner (2275), der einzige Verteter aus Österreich bei der EM, erreicht mit sechs Punkten einen ausgezeichneten fünften Platz unter 35 Teilnehmern.

Die Schach-Europameisterschaft der Seniorinnen 50+ wurde mit der Offenen Sektion zusammengelegt, mit separaten Preisen für die Siegerinnen. Mit 5,5 Punkten und einem siebten Platz in der Gesamtwertung wurde WIM Krasenkova Elena Europameisterin in der Altersklasse 50+. Der zweite Platz ging an Baliuniene Margarita (LTU, 1924) mit 5 Punkten, Rang drei an Borsuk Angela (ISR, 2100) mit der gleichen Punktzahl, aber dem schlechteren Tiebreak.

In der Altersklasse 65+ feiert IM Birnboim Nathan (ISR, 2375) mit 7/9 Punkten einen Start-Ziel-Sieg. FM Chapman Terry P D (ENG, 2236) belegte mit 6,5 Punkten den zweiten Platz, während drei Spieler mit jeweils 6 Punkten den dritten Platz belegten: Hammar Bengt (SWE, 2130), IM Renman Nils-Gustaf (SWE, 2311) und Fritsch Rold (GER, 2177). Nach den Tiebreak-Kriterien gewann Hammar Bengt Bronze, Renman Nils-Gustaf wurde Vierter und Fritsch Rolf beendete den Wettkampf als Fünfter.

WIM Wagner-Michel Annett (GER, 1998) holte sich mit 5,5 Punkten den Titel der Schach-Europameisterin der Seniorinnen über 65 Jahre. In der Gesamtwertung belegt sie den siebten Platz. WFM Kierzek Mira (GER, 2019) gewann die Silbermedaille mit 3,5 Punkten, und Ristoja Aulikki (FIN, 1526) wurde mit 3 Punkten Dritte.

Das Gesamtpreisgeld der Veranstaltung betrug 6.500 EUR. Die drei besten Spieler jeder Kategorie der Senioren-Europameisterschaft 2021 haben sich mit persönlichen Rechten (freie Unterkunft und Verpflegung) für die Senioren-Weltmeisterschaft 2022 oder 2023 qualifiziert.

Offizielle Website der VeranstaltungErgebnisse bei Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch