Oktober 24, 2021

Der letzte Countdown: Die Weltelite des Schachs kämpft um 300.000 Dollar und den Titel des besten Online-Spielers der Welt

  • Die erste vollständige Saison des Online-Schachs erreicht ihren Höhepunkt
  • Der Sieger wird zum weltbesten Online-Spieler gekrönt
  • Das Turnier ist mit einem Rekordpreisgeld von 300.000 Dollar dotiert

Die einjährige Schachtour, die das Online-Elitespiel revolutioniert hat, erreicht diesen Monat ihren Höhepunkt, wenn 10 Stars um das Recht kämpfen, sich als Weltbester zu bezeichnen.

Die Meltwater Champions Chess Tour Finals – der Höhepunkt der ersten kompletten Saison des Online-Schachs – beginnen am 25. September.

Ein hochkarätiges Teilnehmerfeld hat sich über die neun Turniere der 1,6-Millionen-Dollar-Tour für dieses Event qualifiziert. Auf dem Spiel steht ein Rekordpreisgeld von 300.000 $.

An der Spitze steht der norwegische Schachweltmeister Magnus Carlsen. Carlsen hat das Finale erreicht, nachdem er einen Hattrick bei den Tour-Turnieren erzielt und die Gesamtrangliste angeführt hat.

Aber er hat nicht alles selbst in der Hand gehabt. Carlsen wurde zweimal in Turnierfinalen von seinem Online-Nemesis Wesley So geschlagen. Der Amerikaner gewann dann im August beim Chessable Masters einen dritten Titel, bevor Carlsen Anfang dieses Monats beim Aimchess US Rapid den Ausgleich schaffte.

Carlsen schied außerdem bei drei weiteren Turnieren in der K.o.-Phase aus, darunter auch bei seinem eigenen gleichnamigen Magnus Carlsen Invitational. Ein wiedererstarkter Levon Aronian, der Gewinner des Goldmoney Asian Rapid, nimmt ebenfalls an seinem ersten Turnier seit seinem Umzug in die USA teil. Er ist in der zweiten Hälfte der Tournee in Topform geraten.

Der Ausnahmestar der Tour, der in Form befindliche Russe Vladislav Artemiev, nimmt seinen Platz ein, nachdem er bei allen drei Turnieren, an denen er teilgenommen hat, die K.o.-Phase erreicht hat und bei zweien davon im Finale stand.

Zu ihm gesellen sich der stets gefährliche Amerikaner Hikaru Nakamura, Aserbaidschans Nummer 1 Shakrhiyar Mamedyarov und der Spitzenspieler aus den Niederlanden, Anish Giri. Teimour Radjabov, der Sieger des Airthings Masters, kehrt zurück, und schließlich gibt es zwei Finalisten, die Wildcards erhalten haben: Polens angehender Schach-Superstar Jan-Krzysztof Duda und die französische Nummer 1 Maxime Vachier-Lagrave.

Die Eröffnungszeremonie der Meltwater Champions Chess Tour Finals findet am 24. September statt, Runde 1 beginnt am nächsten Tag um 17:00 Uhr MESZ. Das Rundenturnier läuft bis zum 4. Oktober mit einem Ruhetag am 30. September.

Drei in Europa lebende Spieler, Carlsen, Giri und Duda, werden von den Meltwater Champions Chess Tour-Übertragungsstudios in Oslo aus antreten, was der Veranstaltung ein hybrides Element verleiht. Die übrigen sieben Spieler werden von ihren Heimatorten in der ganzen Welt aus antreten. 

Turnierseite

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch