September 18, 2021

König Carlsen erreicht das Ziel und gewinnt Aimchess US Rapid

Magnus Carlsen ist der Gewinner des Aimchess US Rapid nach einer nahezu fehlerfreien Vorstellung gegen Vladislav Artemiev. Der Weltmeister geht nun als Spitzenreiter und in Topform in das mit 300.000 $ dotierte Finale der Meltwater Champions Chess Tour im nächsten Monat.

Nachdem er sich das Aimchess US Rapid gesichert hat, nimmt Carlsen den ersten Preis in Höhe von 30.000 $ mit nach Hause. Er hat drei der acht Tour-Events, an denen er teilgenommen hat, gewonnen und insgesamt mehr als 215.000 $ verdient.

Carlsen hatte die erste Partie gestern deutlich gewonnen und konnte diesen Vorsprung auch in der zweiten Partie am Sonntag halten. In der zweiten Begegnung benötigte der Norweger nur drei Partien, um seinen 23-jährigen Gegner aus dem Weg zu räumen. Artemiev, die Nummer 39 der Welt, hatte einfach keine Chance.

Von Anfang an war Carlsen an der Spitze. In der ersten Partie startete er einen schnellen Angriff und ging mit 1:0 in Führung. Artemiev, der zum zweiten Mal in einem Tour-Finale stand, versuchte sich zu wehren, geriet aber in Zeitnot und brach unter dem Druck zusammen.

Nun musste der Russe – der der herausragende Star der Tour ist – mindestens zwei der nächsten drei Partien gewinnen, um einen Tiebreak zu erzwingen.

In der zweiten Partie spielte Artemiev kraftvoll und zwang Carlsen in die Defensive. Aber sein Vorteil verflüchtigte sich, als der Russe erneut in Zeitnot geriet und sich mit einem Remis begnügen musste.

Artemiev musste nun gewinnen, sonst würde Carlsen zum Meister gekrönt werden. Artemiev griff voll an, aber es gab kein Durchkommen. Carlsen behielt die volle Kontrolle und setzte sich durch, um den Titel mit Stil zu erringen. Die Begegnung endete 2,5-0,5 und Carlsen gewann insgesamt 2-0.

“Es ist ein großartiges Gefühl”, sagte Carlsen anschließend. “Es ist das erste Mal seit langem, dass ich eines dieser Tour-Events gewonnen habe, und es war ein ziemlich reibungsloser Ablauf. Es war also gut!”

Auf die Frage, ob seine Leistung in diesem Turnier die bisher beste der Tour war, sagte Carlsen: “Das würde ich mit Sicherheit sagen.” Er fügte hinzu: “Ich fühle mich gut. Ich spiele schneller und selbstbewusster, das ist gut.”

Artemiev hat auf der Tour nur drei Turniere gespielt und dabei zwei Endspiele und ein Halbfinale erreicht. Außerdem zieht er nun als einer der besten Acht ins Tour-Finale ein. Über seinen Gegner sagte Carlsen, dass sein Naturtalent “unbestreitbar” sei.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch