GM Hikaru Nakamura hat in der letzten Runde, durch einen Sieg gegen GM Jeffery Xiong, den alleinigen Sieg des Turniers errungen und ist Champion der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Weltranglistenzweite, Fabiano Caruana, schaffte es nicht in der letzten Runde gegen den Vorjahressieger GM Samuel Shankland zu gewinnen und muss sich mit dem 3. Platz zufrieden geben. Die Überraschung der Meisterschaft ist sicher das Abschneiden von Neuling GM Leinier Domininguez Perez, der eine hauchdünne Wertung besser als Caruana war. Der Kubaner hat in 2018 den Verband und die Staatsbürgerschaft gewechselt und ist sicher eine große Veratärkung des Spitzenschachs in den USA. Seine beste Elozahl betrug in 2014 gute 2768.

Bei den Frauen gewann die erst 17- jährige WGM Jennifer Yu zum ersten mal den Titel. Mit 10 Punkten aus 11 Partien schaffte sie ein sensationelles Ergebnis und distanzierte ihre Konkurrenten deutlich. Im direkten Duell gegen ihre härteste Rivalin, WGM Anna Zatonskih, konnte sie einen deutlichen Sieg erringen und stand nach Runde 10 bereits als Siegerin fest. Die mehrfache US-Meisterin WGM Irina Krus landete auf dem geteilten 5. Platz. Bei den Frauen zeichnet sich ein Generationswechsel ab.

Turnierseite

2019 U.S. Chess Championships Closing Ceremony

Print Friendly, PDF & Email