November 29, 2022

Carlsen kommt später: Europameisterschaft mit Keymer

Vincent Keymers Gesicht war anzusehen, wie es innerlich “Klick” machte. Nachdem er die “Kramnik Challenge” gewonnen hatte, erzählte er im Stream, wie sehr er sich auf die Chance freue, beim kommenden Magnus-Turnier gegen die Weltklasse zu spielen. Und dass das natürlich nicht einfach werde. Aber als ihm die Moderatoren den Termin des Magnus-Turniers sagten, Ende August, ups, da registrierte Keymer sofort, dass sich dieser Termin mit der Europameisterschaft überschneidet. Und die wollte er ja eigentlich auch spielen.

Eine Entscheidung musste her, Schach online gegen die Weltelite oder Schach am Brett gegen die europäische Elite? Die Magnus-Gruppe machte Vincent Keymer diese Entscheidung leicht: Von Beginn an war klar, dass der Platz des deutschen Ausnahmetalent nicht verfallen würde, sollte er sich für die Europameisterschaft entscheiden. Er könnte dann an einem Turnier der kommenden Magnus-Serie teilnehmen.

Lieber am Brett als am Bildschirm: Vincent Keymer hat sich für die Europameisterschaft und gegen das kommende Turnier der Meltwater-Tour entschieden. | Foto: Schachbund

Die Entscheidung für die Europameisterschaft ist jetzt gefallen. Speziell der junge US-GM Awonder Liang wird sich darüber gefreut haben. Liang war hinter Keymer Zweiter bei der “Kramnik Challenge” geworden. Jetzt steht sein Name auf der Liste des nächsten Magnus-Turniers, das die Carlsen-Gruppe angekündigt hat.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский