Europameisterschaft: In Führung vier Spieler mit 6 aus 7

Bei der European Individual Chess Championship 2019 wurden bereits sieben Runden gespielt, und vier Spieler liegen mit jeweils 6 Punkten an der Spitze.

Die Partie zwischen den bisher Führenden Piorun Kacper (POL, 2631) und Rodshtein Maxim (ISR, 2673), endete friedlich. Rodshtein hatte zwar zwei Bauern mehr, aber die Initiative von Piorun reichte für eine dreimalige Stellungswiederholung. Beide reichten sich zum Unentschieden die Hände.

Einige der Favoriten der Veranstaltung litten erneut unter den Überraschungen. Dubov Daniil (RUS, 2703) verlor mit weißen Steinen gegen Pantsulaia Levan (GEO, 2611). Der armenische Großmeister Ter-Sahakyan Samvel (ARM, 2590) besiegte Kovalev Vladislav (BLR, 2703) nach einem starken und unwiderstehlichen Angriff auf den gegnerischen König. Einen weiteren Verlust erlitt Mamedov Rauf (AZE, 2701) gegen einen Underdog, Azarov Sergei (BLR, 2585).

Vincent Keyner gegen Roman Edouard 0-1 (Foto: Patricia Claros Aguilar)

Die Erfolge deutsche Spieler in der 7. Runde sind eher schwach. Einen vollen Punkt konnten nur Niclas Huschenbeth, Lev Yankekevich und Olga Birkholz für sich verbuchen.

Falko Bindrich gegen Ferenc Berces remis (Foto: Patricia Claros Aguilar)

 

Die restlichen Ergebnisse entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle:

Offizielle Seite       Resultate

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.