Oktober 19, 2021

Geschichte des Schachlehrens

Franz Reisgis links

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Geschichte des Schachlehrens ist ein sehr interessanter Beitrag zur Entwicklung des Schachtrainings.

Franz Reigis Lehrer an einer Deutschen Schachschule, der Schach als Fach an einem Gymnasium in Hamburg etabliert hat, hat es entworfen. Heinz Brunnthaler und IM Herbert Bastian haben einen ersten Entwurf mit viel Material bereichert.

Walter Rädler

Inhaltsverzeichnis

Heft zum blättern

 1 Vorwort ……………………………………………………………………………………………… 3
 2 Einleitung …………………………………………………………………………………………. 4
 3 Geschichte des Schachideen und Schachlehrens …………………………………. 5
 4 Frühzeit des Schachspiels ………………………………………………………………….. 7
 5 Das Spiel mit den neuen Regeln …………………………………………………………. 8
 6 18. Jahrhundert: Philidor (François-André) und Frankreich …………… 14
 7 Modena Schule ……………………………………………………………………………….. 25
 8 Frühe Entwicklung der Schachdidaktik (bis zum 20. Jahrhundert) …. 27
 9 Englische Schule ……………………………………………………………………………… 33
10 Die romantische Epoche ………………………………………………………………….. 35
11 Systematische Ideen im Schach ……………………………………………………….. 37
12 Die hypermoderne Revolte ………………………………………………………………. 48
13 Die „Russische/Sowjetische Schachschule“ ………………………………………. 52
14 Die Indische Schachschule ………………………………………………………………. 67
15 Die Chinesische Schachschule ………………………………………………………….. 69
16 Die Iranische Schachschule ……………………………………………………………… 77
17 US-Amerika…………………………………………………………………………………….. 78
18 Schachdidaktik heute ………………………………………………………………………. 84
19 Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter …………………………………………. 89
20 Anhang ……………………………………………………………………………………………. 91
21 Bibliographie …………………………………………………………………………………… 93
22 Index ……………………………………………………………………………………………….. 98
23 Der Autor ………………………………………………………………………………………… 98

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch