August 1, 2021

Harika bringt Kosteniuk zu Fall und erreicht das Viertelfinale

Harika Dronavalli (Indien) gewann ein sehr enges Match gegen Alexandra Kosteniuk (Russland) und zog ins Viertelfinale des Hauptturniers der Schnellschachmeisterschaft der Frauen 2021 ein.

Alexandra kam gut aus den Startlöchern und dominierte den 5+1-Teil des Matches mit 5½:2½. Harika erwies sich als echte Kämpferin – sie inszenierte ein beeindruckendes Comeback in der 3+1-Phase und ging mit einem Punkt 8:7 in Führung.

Kosteniuk behielt im 1+1-Teil des Duells die Oberhand und kam dem Sieg sehr nahe, aber Dronavalli schaffte im letzten Spiel den so dringend benötigten Sieg, um das Match in einen Best-of-Four-Tiebreak zu schicken.

Nach zwei hart umkämpften Remis gewann Harika zwei Partien in Folge und schaffte den Einzug ins Viertelfinale, wo sie auf die Siegerin der Partie Anna Muzychuk – Iulija Osmak trifft. “Es war sehr gut für mich und Pech für meine Gegnerin. Ich denke, es hätte so oder so ausgehen können”, sagte die sympathische Siegerin in einem kurzen Interview nach dem Match.

Die FIDE Chess.com 2021 Women’s Speed Chess Championship ist ein Online-Wettbewerb für Spielerinnen mit Titel. Die Qualifikation für das Event fand vom 28. Mai bis zum 6. Juni statt, während das Hauptevent vom 10. Juni bis zum 3. Juli läuft. Die Spielerinnen kämpfen um ihren Anteil an einem Gesamtpreisfonds von 66.000 $.

Fans können die FIDE Chess.com Women’s Speed ​​Chess Championship verfolgen, indem sie die Live-Übertragung mit Expertenkommentaren auf  Chess.com/TV  und Chess.coms Twitch-Kanal verfolgen  . Sie können die Veranstaltung auch über die Veranstaltungsseite von Chess.com ( https://www.chess.com/events ) genießen .

Weitere Informationen und einen vollständigen Zeitplan der FIDE Chess.com Women’s Speed ​​Chess Championship finden Sie  hier .

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch