August 3, 2021

Die Schachkneipe auf Twitch

Wäre es nicht schön, gäbe es eine richtige Schachkneipe, wo wir Gleichgesinnte aus der Szene treffen, wo gequatscht wird, getrunken, geraucht, ein paar Leute spielen und man schaut ihnen zu oder spielt vielleicht auch mal mit. Der Wirt erzählt Anekdoten, versteht auch etwas vom Schach, aber auch nicht zu viel, sodass sich niemand eingeschüchtert fühlt. Gibt’s nicht? Doch, diese Schachkneipe finden wir auf Twitch, sie heißt Gunnys World.

Im Schnitt ist Gunnys World jeden zweiten Abend ab etwa 22 Uhr geöffnet. Montags spielen Leute mit einem Rating unter 2000 auf Lichess, um auch schwächeren Spielern Erfolgserlebnisse zu ermöglichen. Dienstagabend blitzen alle. An einem Abend demonstriert Gunny Partien, und seit Neuestem läuft das Rapid Looping, eine Serie von zehn Schnellschachturnieren mit Finale, Armageddon und Preisen, alles angelehnt an die Magnus-Carlsen-Tour, nur halt für jedermann. Und gemeinsam veranstaltet mit dem Streamerkollegen Gamingspielplatz.

Willkommen in Gunnys Welt. | via Twitch

Manches muss sich bei Gunny auch noch zurechtruckeln. So hat sich Gunnys Simultan mit knapper Bedenkzeit gegen 15 Gegner, von denen manche ein ähnliches Rating wie er haben, nicht bewährt.

Der Botez-Blocker für die Schachapotheke

Gunny möchte zwar ein bisschen Schach erklären, aber auch Blödsinn und Spaß Raum geben, denn er sieht sich vor allem als Entertainer. Und so wird im Chat nicht nur kommentiert, sondern auch gereimt wie in einem Poesieforum, geblödelt (Neudeutsch „Trashtalk“) und es werden „Schachmedikamente“ erfunden mit Packungsdesign und Gebrauchsanweisung wie der Botez-Blocker, benannt nach jenen kanadischen Kultschwestern, der einzügige Dameneinsteller vermeiden helfen soll oder Diago-Fink als Wirkstoff gegen Spieße und Laserläufer.

Weiterlesen

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch