Juni 18, 2021

4. Shenzhen Masters: GM Yu Yangyi gewinnt

GM Yu Yangyi gewann das Shenzhen Masters, das vom 20. April bis 1. Mai 2021 auf Chess.com ausgetragen wurde. Der 26-jährige Großmeister aus Huangshi siegte vor GM Jan-Krzysztof Duda, GM Richard Rapport und GM Wei Yi.

Wie man zuschaut?

Sie können alle Partien des Shenzhen Masters auf unserer Eventseite finden, nachspielen und herunterladen.

Das vollständig als “Belt and Road” “Shenzhen Evening News Cup” bezeichnete Shenzhen Longgang Chess Masters Tournament wurde zum vierten Mal ausgetragen. Die ersten drei Ausgaben waren klassische Veranstaltungen, die am Brett gespielt wurden und von GM Ding Liren (2017), GM Maxime Vachier-Lagrave (2018) und GM Anish Giri (2019) gewonnen wurden. Letztes Jahr wurde es aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

In diesem Jahr beschlossen die Organisatoren, eine Online-Version abzuhalten. Das Format war eine Kombination aus Schnell- und Blitzpartien, gespielt in einer Doppelrunde mit vier Weltklasse-Großmeistern.

Während Duda und Rapport von zu Hause aus spielen konnten, spielten die beiden Chinesen Wei und Yu gemeinsam von einem Spielort im Longgang District in Shenzhen aus.

Die Zeitkontrolle für die Schnellpartien betrug 15 Minuten und ein 10-Sekunden-Inkrement. Für die Blitzpartien wurde eine Zeitkontrolle von fünf Minuten und einem Drei-Sekunden-Inkrement vorgegeben. Die Schnellpartien zählten doppelt: zwei Punkte für einen Sieg und einen für ein Remis.

Yu gewann die Schnellschachpartie mit ungeschlagenen 9/12 (4,5/6 zählten doppelt), da er drei Partien gewann und drei remisierte. Duda gewann dann die Blitzpartie mit 5/6 (vier Siege und zwei Remis), aber das war nicht genug, um Yu einzuholen, der den ersten Preis in Höhe von $20.000 gewann. Duda erhielt $15.000, Rapport $8.000 und Wei $5.000.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch