In der 2. Bundesliga West sichert sich Bregenz in den Schlussrunden vom 8. bis 10. März im Hotel Servus Europa am Walserberg mit drei Siegen gegen Neumarkt (3,5:2,5), Salzburg (6:0) und Kufstein/Wörgl (5:1) überlegen den Titel und damit den Aufstieg in die Bundesliga.

Bregenz erreicht 20 von 22 möglichen Punkten und verliert im Lauf der Saison nur gegen Jenbach, kann aber alle anderen Begegnungen gewinnen. Der Top-Scorer im Team ist Henryk Dobosz mit sagenhaften 9,5 Punkten aus 11 Partien. Auf den Plätzen landen die Zweierteams der Bundesligisten Hohenems und Jenbach. Beide haben allerdings fünf Punkte Rückstand auf Bregenz.

Im Abstiegskampf rettet sich Wolfurt mit einem Sieg gegen Rochade Rum und einem Punkt gegen Absam. Kufstein/Wörgl bleibt trotz drei Niederlagen in der Liga, da auch Rochade Rum an diesem Wochenende nicht punktet und vom 10. Platz nicht mehr wegkommt. Die Tiroler müssen nun hoffen, dass aus der Bundesliga kein Team in den Westen absteigt. Fixe Absteiger sind Oberland und Ranshofen. (wk)

Info-Seite BL2 West

Ergebnisse bei Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email