September 20, 2021

Bundesliga: St. Veit gewinnt erstmals den Titel

Angeführt von einem überragenden Richard Rapport sichert sich St. Veit mit einem 3:3 gegen Feffernitz in der Schlussrunde der 1. Bundesliga erstmals die Meisterschaft. Eigentlich hätte St. Veit das direkte Duell um den Titel klar gewinnen können, aber Ante Saric stellt gegen Matej Sebenik eine Gewinnstellung einzügig ein, wonach Davor Rogic gegen Tim Janzelj eine +5 Stellung Remis gibt um den Titel zu sichern. Gastgeber Fürstenfeld/Hartberg belohnt seine tolle organisatorische Leistung auch sportlich, gewinnt gegen Pamhagen klar mit 5,5:0,5 und sichert sich damit den dritten Rang und Bronze.

In der 2. Bundesliga Mitte führt nach drei Runden Pinggau-Friedberg überlegen mit sechs Punkten. Das Team hat keine einzige Partie verloren und insgesamt nur vier Remisen erlaubt. Zwei davon gehen auf das Konto von Captain Peter Steiner, der eigentlich gar nicht spielen hätte sollen, sich aber mit 2/3 als guter Ersatzmann zeigt. Gut im Rennen liegt auch noch Fürstenfeld/Harberg mit seiner zweiten Mannschaft am zweiten Platz. Vier Punkte erreichten auch die Grazer Schachfreunde mit zwei 4:2 Siegen gegen St. Veit und Villach.

Im Videokommentar der Runde zeigen Harald Schneider-Zinner und Markus Ragger wieder die Highlights des Tages.

Infoseiten: 
1. Bundesliga2. Bundesliga Mitte

Ergebnisse bei Chess-Results: 
1. Bundesliga2. Bundesliga Mitte

ÖSB 2021 – Bundesliga – Videokommentare
mit Markus Ragger und Harald Schneider-Zinner
https://youtu.be/V0IzQMrShiY   (22.01.2021, Runde 1)
https://youtu.be/Q09Awsuunig  (23.01.2021, Runden 2, 3)
https://youtu.be/pWZdHlZ-bAg  (24.01.2021, Runde 4)

https://youtu.be/gtLfWiVEYQI   (12.03.2021, Runde 5)
https://youtu.be/cv2qvn-Dx3M  (13.03.2021, Runde 6)
https://youtu.be/GU7nY2BnFAk (14.02.2021, Runde 7)

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch