Februar 24, 2024

„The Queens Gambit“ in 1894


Die erfolgreiche Netflix-Serie „The Queens Gambit“ ist zu Recht in aller Munde. Der vieldeutige Titel lehnt sich an eine solide Eröffnung an, die schon immer zum Repertoire aller Weltklassespieler gehört hat. Am 19. April 1894 kam genau diese Eröffnung aufs Brett, nachdem der amtierende Weltmeister Steinitz erstmals im WM-Kampf von 1894 mit dem Damenbauern eröffnet hatte. Die Eröffnungstheorie steckte damals noch in ihren Anfängen. Zudem verfolgte Steinitz recht früh einen eigenwilligen Plan, der schnell zu einer sehr schlechten Stellung hätte führen können. Lasker nahm jedoch von dynamischen Varianten in der Eröffnung Abstand, um die Partie dann im Mittelspiel im Angriffsstil zu gewinnen.

Wer könnte im Lichte der Netflix-Serie diese spannende und positionell lehrreiche WM-Partie besser kommentieren als Deutschlands spielstärkste Schachgroßmeisterin Elisabeth Pähtz?

Viel Vergnügen mit Ellis Schachecke!

Berlin, den 11. März 2021

Thomas Weischede,

Vorstand ELG