April 23, 2021

WM-Qualifikation 2021: FIDE genehmigt Hybridformat

Die FIDE-Weltmeisterschaft 2019 in Khanty-Mansiysk, Russland. Foto: Maria Emelianova / Chess.com.

Zum ersten Mal wird Online-Schach Teil des Weltmeisterschaftszyklus sein. Ein neues “Hybrid” -Format, bei dem Schachspieler online, aber an einem öffentlichen Ort unter der Aufsicht eines Schiedsrichters spielen, wird für Qualifikationsturniere für die FIDE-Weltmeisterschaft 2021 zugelassen. Laut FIDE ist diese Maßnahme aufgrund der Pandemie “unvermeidlich und außergewöhnlich”.

Die diesjährige FIDE-Weltmeisterschaft beginnt am 10. Juli in Sotschi, Russland. Das Format wurde überarbeitet und erweitert: 206 Spieler werden in der offenen Sektion und 103 in der Frauensektion antreten.

Um sicherzustellen, dass sich die Teilnehmer in den kommenden Monaten qualifizieren können, während die Coronavirus-Pandemie noch andauert, können Qualifikationsturniere online abgehalten werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. Schiedsrichter müssen anwesend sein und Kameras sollten installiert sein, um Betrug zu verhindern.

Es müssen nicht weniger als zwei Schiedsrichter anwesend sein, ein lokaler Hauptschiedsrichter und ein lokaler technischer Schiedsrichter. Wenn sich mehr als 10 Spieler am Spielort befinden, benötigen zusätzliche Schiedsrichter einen zusätzlichen Schiedsrichter für jede Erhöhung von 1 auf 10 Spieler.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this