April 23, 2021

Geburts- und Todestage

Heute (23.04.2021)

52. Geburtstag von Guido Dermann

FIDE-Meister

50. Geburtstag von Drazen Muse

Internationaler Meister

54. Geburtstag von Claus-Ulrich Neidhardt

FIDE-Meister

51. Geburtstag von Srdjan Panzalovic

Internationaler Meister

61. Geburtstag von Siegfried Weber

FIDE-Meister

52. Geburtstag von Frank Zeller

Internationaler Meister (2001)

59. Todestag von Oskar Hans Antze († 83)

Meisterspieler aus Bremen. Sieger im deutschnationalen Hauptturnier 1913 in Leipzig. Er gehörte der Bremer Schachgesellschaft ununterbrochen seit 1894 an – bis mindestens 1952 (DSZ 4/1953, S. 85).

116. Todestag von Heinrich Eichstädt († 81)

Bekannter Problemkomponist des 19. Jahrhunderts

80. Geburtstag von Reiner Oechslein

56. Todestag von Paul Leupolt († ?)

Rechtsanwalt, langjähriger Vorsitzender des SK Eimsbüttel, zweiter Vorsitzender des Hamburger Schachverbandes. Hatte besonderen Anteil an der Entwicklung des Hamburger Jugendschachs.

58. Geburtstag von Jens Wiedersich

11. Todestag von Uwe-Karsten Syré († 57)

Meisteranwärter. Gewann 1986 das 6. Kurt-Richter-Gedenkturnier in Berlin. DDR-Liga- und Oberliga-Einsätze für Lok Pankow und Empor HO Berlin. Verstarb nach langer schwerer Krankheit.

21. Todestag von Joachim Hagemann († 65)

Von 1993 bis zu seinem Tod Präsident des Niedersächsischen Schachverbandes, vorher seit 1991 Vizepräsident. Vorsitzender der Strukturkommission des DSB.

– Silberne Ehrennadel des DSB 1999

62. Geburtstag von Joachim Olbrich

FIDE-Meister. Ehemaliger Verleger (Schachverlag Olbrich in Würzburg). War verheiratet mit WIM Marina Olbrich geb. Sokolowa.

57. Geburtstag von Markus Keller († 51)

Der Internationale Schiedsrichter war 1996 Gründungsmitglied des Schachzentrums Baden-Baden und später bis zu seinem Tod Geschäftsführer. Bis 2015 war er auch Geschäftsführer der Gemeinsamen Kommission Leistungssport (GKL) des Schachverbandes Württemberg und des Badischen Schachverbandes. Er verstarb 51-jährig völlig überraschend an einem Schlaganfall.

Nachruf

4. Todestag von Ayush Batzaya († 57)

Batzaya wurde nach seiner Übersiedlung nach Deutschland am 1. Mai 2004 Mitglied beim SV Berolina Mitte. Hier spielte er erst in der 4. Mannschaft, später in der 2. und 3. Mannschaft. In den letzten Jahren seines Lebens hatte er ernsthafte gesundheitliche Probleme und verstarb nach einer erst kurz zuvor diagnostiziertem Krebserkrankung. [Nachruf]

82. Geburtstag von Habib Valamanesh († 78)

Valamanesh war Mitglied des SK Zehlendorf und prägte den Verein, seitdem er 1990 dort Mitglied wurde. [Nachruf]

2. Todestag von Petra von der Weth-von Nordheim († 59)

Von der Weth-von Nordheim erlernte im Alter von 9 Jahren das Schachspiel von ihrem Vater. Sie war Mitglied bei Vereinen in Weimar, Zeulenroda, Erfurt und Suhl. Zweimal wurde sie mit der Thüringer Frauenauswahl Deutsche Meisterin der Landesverbände. Im Thüringer Schachbund war sie jahrelang Frauenreferentin. Sie war bis zu ihrem Tod Vorsitzende des Schachclub Suhl und starb nach kurzer und schwerer Krankheit. [Nachrufe]

Morgen (24.04.2021)

32. Todestag von Max Eisinger († 79)

Deutscher Schachspieler, Schachmeister des DSB 1952. Zwischen 1934 und 1971 war er elfmal Badischer Meister.

Porträt bei den Karlsruher Schachfreunden

85. Geburtstag von Werner Reichenbach († 80)

FIDE-Meister, mehrfacher Deutscher Senioren-Blitzmeister. Er gehörte zwischen 1971 und 2011 zu den erfolgreichsten Berliner Schachspielern. Dreimal gewann er die Westberliner Meisterschaft (1971, 74, 76), sechsmal den Westberliner Pokal (1971, 72, 77, 80, 81, 85) und sechsmal war er Berliner Seniorenmeister (2001, 02, 04, 05, 07, 11).

104. Todestag von Oskar Blumenthal († 65)

 

107. Geburtstag von Jakob Staudt († 88)

Ehrenpräsident des Saarländischen Schachverbandes. Staudt war 64 Jahre lang ununterbrochen Vorsitzender eines Saarbrücker Schachvereins, zuletzt bis 5. Mai 2000 bei der Schachvereinigung Saarbrücken. Er gehörte vor dem 2. Weltkrieg zu den stärksten saarländischen Spielern. Ihm zu Ehren veranstaltet die SVG Saarbrücken jährlich ein Turnier.
Nachruf

66. Todestag von Georg Gustav August Preuße († 75)

1921 Deutscher Meister. Mehrfacher Stadtmeister von Dessau und mehrfacher Bezirks- und Landesmeister. Mittelschullehrer in Roßlau und Rektor an der Goetheschule in Roßlau.

47. Geburtstag von Boris Dimitrijeski

 

121. Geburtstag von Friedrich A. Stock († 83)

1. Vorsitzender des Freiburger Schachklubs von 1887, zugleich zweiter Vorsitzender des Südbadischen Schachverbandes. Hotelbesitzer. War 1950 der erste Delegierte West-Deutschlands bei der FIDE. DSB-Vizepräsident unter Emil Dähne. Die Großmeisterin Lara Stock ist seine Enkelin.

– Ehrenmitglied des DSB 1970
– Goldene Ehrennadel des DSB 1969

65. Geburtstag von Daniel Weschenfelder († 59)

Er war einige Zeit 1. und 2. Vorsitzender der Schachfreunde Zeutern und Spieler der 1. und 2. Mannschaft. Er wurde am 8. April 2016 in Bruchsal beerdigt.

67. Geburtstag von Hans-Ulrich Döring († 63)

Vorstandsmitglied des Förderverein Rochade Chemnitz. Früher bei Lok Karl-Marx-Stadt aktiv, später beim SV Eiche Reichenbrand, wo er auch Technischer Leiter war. Zudem war er Schulschachlehrer in Burgstädt und Chemnitz. Der Sommerpokal am 1. Juli 2017 wurde im zu Ehren „Ulli-Döring-Gedenkturnier“ genannt. Döring war der erste Gastgeber des Turnier, das 2005 auf seinem Grundstücl stattfand. [Nachruf]

83. Geburtstag von Rolf Noack († 79)

Mehrere Jahrzehnte Sektionsleiter und aktiver Spieler der BSG Motor Stadtilm [Nachruf]

Print Friendly, PDF & Email
Share this