Februar 25, 2021

Präsident von Usbekistan erlässt Schach-Dekret

Am 14. Januar 2021 erließ der usbekische Präsident Schawkat Mirziyoyev ein Dekret “Über Maßnahmen zur weiteren Entwicklung und Popularisierung des Schachs und zur Verbesserung des Systems der Ausbildung von Schachspielern.”

Nach dem Erlass wird das Projekt “Schach in der Schule” durch den Ausbau des Schachausbildungssystems in der Grundschule, sowie die Durchführung von Wettbewerben unter Schülern und Schulen, die Förderung des Schachs unter Kindern und Jugendlichen und viele andere wichtige Maßnahmen umgesetzt.

Das staatliche Programm für die Entwicklung des Schachs bis 2025 wurde verabschiedet. Das Programm setzt mehrere ehrgeizige Ziele, wie z.B.:

– Erhöhung der Anzahl der dauerhaft im Schach engagierten Personen auf 3 Prozent bis zum Jahr 2025;

– Erhöhung der Anzahl der Bezirke (Städte), in denen der Entwicklung des Schachs als Schwerpunktsportart besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird, auf 40;

– Gründung von 25 neuen Schachschulen und Klubs auf der Basis von öffentlich-privaten Partnerschaften innerhalb der nächsten fünf Jahre;

– Erhöhung der Zahl der aktiven Schachschulen für Kinder um 20% mit dem Ziel, 10.500 Kinder in Schach zu involvieren;

– Usbekistans Eintritt in die Top-10 bewerteten Länder durch den Internationalen Schachverband (FIDE) bis zum Jahr 2025.

Darüber hinaus werden mehrere jährliche Schachwettbewerbe und Veranstaltungen ab dem Jahr 2021 etabliert:

  • Internationales Schachturnier um den Preis des Präsidenten der Republik Usbekistan (Taschkent)
  • Agzamov (der erste Großmeister aus Usbekistan) Gedächtnisturnier (Taschkent)Internationales Turnier des XVII. Schachweltmeisters R.M. Kasymzhanov (Taschkent)
  • Sakhibkiran-Cup-Schachturnier (Samarkand)
  • Al-Beruni-Schach-Turnier (Chiwa)
  • Die Woche des Tourismus und des Schachs (Buchara, Termez und Chiwa)

Vollständiger Text des Dekrets (auf Russisch)

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this