Januar 17, 2021

Radjabov übernimmt die Führung im Finale

Teimour Radjabov ging im Endspiel mit Levon Aronian nach dem Gewinn der vierten Partie des ersten Satzes in Führung. Die ersten drei Partien waren komplizierte Angelegenheiten, aber alle drei endeten mit Remis. Die letzte Begegnung des ersten Satzes sah die Berliner Verteidigung von Ruy Lopez, in der Levon Aronian einen Bauern opferte und ausreichend Kompensation erhielt. Im 23. Zug schob Levon optimistisch seinen f-Bauern nach f6, was sich als entscheidender Fehler herausstellte. Die weiße Kompensation verpuffte sofort, und Schwarz wandelte seinen Vorteil bequem in einen vollen Punkt um.

 

Im Spiel um den dritten Platz ging es in den ersten beiden Partien nur um Daniil Dubov. In der dritten Partie ließ er jedoch Maxime Vachier-Lagrave zurück ins Spiel kommen. Im Endspiel wählte der Franzose, der sich in einer Muss-Situation befand, mit Schwarz eine sehr riskante Variante und fand sich schnell in einer verlorenen Stellung wieder. Zum Glück für Maxime verbrachte Daniil zu viel Zeit in der Eröffnung und brach nach mehreren verpassten Gewinnfortsetzungen schließlich zusammen.

Official website: https://championschesstour.com/

Print Friendly, PDF & Email