Januar 27, 2021

BleibimVerein – jetzt erst recht!

Markus Angst – Die Corona-Krise ist für die Sportwelt weiterhin eine riesige Herausforderung. Viele der rund 19’000 Sportvereine in der Schweiz mussten ihre Angebote mit Auftreten der zweiten Welle wieder einschränken oder gar einstellen, was die existenzbedrohliche Lage weiter verschärft. Denn Mieten, der Unterhalt der Infrastruktur und viele weitere Kosten müssen die Klubs nach wie vor tragen. Swiss Olympic unterstützt deshalb gemeinsam mit den Verbänden die Vereine weiterhin und lanciert eine Neuauflage der im vergangenen Mai gestarteten Kampagne «#BleibimVerein – jetzt erst recht!»

Damit sollen die Mitglieder weiterhin sensibilisiert werden, dass nur durch einen solidarischen Verbleib im Verein dessen längerfristiges Bestehen gesichert werden kann. «Die Klubs sind nun stärker denn je auf die Mitgliederbeiträge, Solidarität und Treue angewiesen, damit sie nach der Krise ihren unverzichtbaren sportlichen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen Nutzen wieder vollumfänglich erbringen können», betonen Franziska Wehrle, Leiterin Kommunikation und Marc Schumacher, Leiter Marketing & Kommunikation bei Swiss Olympic.

Für die Kampagne nutzt Swiss Olympic seine grosse Reichweite und verbreitet über die eigenen Kanäle (Website und Social Media) die Botschaft #BleibimVerein – jetzt erst recht! Um der Kampagne noch mehr Kraft zu verleihen, sollen neben den Mitgliederverbänden (zu denen der Schweizerische Schachbund gehört) auch die einzelnen Vereine, Mitglieder und Athlet(inn)en wieder aktiv mitmachen können.

Daher stellt Swiss Olympic auch bei dieser zweiten Kampagnenwelle wieder entsprechende Inhalte – Textbausteine, Visual #BleibimVerein, Symbolbilder, Facebook-Titelbild und Profilrahmen – auf Deutsch, Französisch, Italienisch und teilweise auch auf Rätoromanisch zur Verfügung.

Sämtliche Informationen zur Kampagne und zum Download-Bereich finden Sie hier: https://bit.ly/BleibimVerein.

Print Friendly, PDF & Email