Oktober 26, 2021

„Wenn Männer gegen mich verlieren, ist die Aufregung groß“

Es braucht keine profunden Schach-Kenntnisse, um sich für Beth Harmon, die Protagonistin der erfolgreichen Netflix-Serie „Das Damengambit“ begeistern zu können. Anya Taylor-Joy spielt darin eine Frau, die versucht, sich in der männerdominierten Schachwelt durchzusetzen. Dabei sind es größtenteils gar nicht ihre Hände, die in wenigen Zügen den Gegner Schachmatt setzen, sondern die eines Doubles.

„In den Szenen, wo schnell gespielt wird, war ich das Schach-Double“, erklärt Filiz Osmanodja, „meine Hand ist dort in manchen Szenen zu sehen.“ Die 24-Jährige spielt bereits seit ihrer Kindheit Schach und ist in diesem Jahr sogar Großmeisterin geworden. Im vergangenen Jahr bewarb sie sich auf eine Ausschreibung als Schachdouble. „Vor allem für Szenen, in denen die Protagonistin schnell und hintereinanderweg ziehen muss, braucht es ein Double, damit es professionell aussieht“, erklärt Osmanodja.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch