Januar 26, 2021

Kurznachrichten aus den Nationalverbänden

TÜRKEI
Vahap Sanal ist der türkische Schachmeister 2020, nachdem er das Feld in einem 10-Spieler-Rundenturnier, das vom 13. bis 21. November stattfand, dominiert hatte. Die Veranstaltung fand in

GM Vahap Sanal. PHOTO: Turkish Chess Federation

Kemer statt, einem Badeort in der Provinz Antalya, der in den letzten Jahren mehrere internationale Schachereignisse beherbergt hat. Titelverteidiger war Vahal, der den Titel bereits 2019 errungen hatte. Der 22-jährige GM aus Izmir war der Rating-Favorit, und er dominierte das Feld sehr überzeugend mit fünf Siegen und vier Remis. IM Melih Yurtseven wurde nach einem sehr starken Finish einziger Zweiter, während Cem Kaan Gokerkan den dritten Platz belegte.

Weitere Informationen: http://tr2020.tsf.org.tr

LITAUEN
Die litauische Meisterschaft wird derzeit in Vilnius im Format eines Rundenturniers ausgetragen. Nach vier Runden wird die Veranstaltung vom 17-jährigen Karolis Juksta zusammen mit Tomas Laurusas und dem Veteranen (und dreimaligen Sieger) Eduardas Rozentalis angeführt. Die Meisterschaft endet am 27. November.

Weitere Informationen: http://chessfed.lt

RUSSLAND
Nach vier Runden ist der Klub Mednyi Vsadnik alleiniger Tabellenführer bei der russischen Mannschaftsmeisterschaft, die im Grand Hotel Zhemchuzhina in Sotschi ausgetragen wird. Es handelt sich um ein 10-Mannschafts-Rundspiel, das über 6 Bretter gespielt wird.

Das Frauenturnier wird nach einem anderen Format ausgetragen: ein Schweizer System mit 13 teilnehmenden Mannschaften, die über nur vier Bretter gespielt werden. St. Petersburg führt den Wettbewerb mit drei Siegen und einem Unentschieden an. Der Preisfonds für die offene Meisterschaft beträgt 1’000’000 Rubel, für die Frauen 600’000 Rubel. Die Veranstaltung endet am 28. November.

UKRAINE
Anton Korobov und Kirill Shevchenko führen die Ukrainian Open Championship an, ein Schweizer Turnier mit 9 Runden, das vom 18. bis 26. November 2020 in Kremenchuk stattfindet.

Weitere Informationen: http://ukrchess.org.ua

PHOTO: Ismael Nieto

SPANIEN
Die Spanische Schachmeisterschaft für Sehbehinderte ist heute Morgen in San Fernando, Provinz Cádiz, zu Ende gegangen. Die Veranstaltung wurde von Eduardo Méndez Manturano gewonnen, gefolgt von Antonio Quintero (2º) und José Luis Fernández (3º). Die Meisterin war Victoria Torres.

Weitere Informationen: https://info64.org

Print Friendly, PDF & Email