GM Matthias Bluebaum

Die „Magnus Carlsen Chess Tour“ heißt ab der zweiten Auflage „Champions Chess Tour“. Beginnen soll das Spektakel im November. Bis September 2021 sind zehn Online-Turniere geplant. Gesamtpreisfonds: 1,5 Millionen Dollar.

Der Play-Magnus-Gruppe soll die Tour als Werkzeug dienen, das hilft, Schach als Fernsehsport zu etablieren. Ein erster Schritt in diese Richtung ist schon getan: Die Übertragungsrechte haben sich die norwegischen Sender NRK und TV2 gesichert inklusive Option für die Tour 21/22.

Jetzt muss nur noch geklärt werden, wer mitspielt. Die Tour soll ja nicht ausschließlich aus den üblichen Verdächtigen bestehen. An diesem Wochenende bekommt die deutsche Nummer eins Matthias Blübaum die Chance, sich zu qualifizieren.

Blübaum hatte unlängst bei der Banter Series von chess24 seine Vorrundengruppe gewonnen und sich fürs K.o.-Finale qualifiziert. Dort bekam er es gleich in der ersten Runde mit dem Weltranglistenzweiten Fabiano Caruana zu tun – und schied nach einer 2,5:5,5 Niederlage aus.

Weiterlesen

Champions Chess Tour: Schach als TV-Sport – und Blübaum mittendrin?

Print Friendly, PDF & Email
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x