“Ich bin eigentlich Hamburger erst, seitdem ich im Klub bin”, erzählt Christian Zickelbein. Viele Jahre lang führte er den Vorsitz im zweitgrößten und zweitältesten deutschen Schachverein, dem Hamburger Schachklub von 1830.

Er ist maßgeblich verantwortlich für die Gründung der Deutschen Schachjugend sowie des eigenständigen Schachbundesliga e.V. Doch seine persönliche Leidenschaft liegt im Schulschach.

In der 40. Episode des Schachgeflüster Podcast erzählt er über die Hintergründe der Schulschachgruppe “Die Schachelschweine“, und er gewährt einen spannenden Einblick in das Innenleben der Hamburger Schachszene.

 

Print Friendly, PDF & Email