2019 Spring Chess Classic

1 Antwort

  1. Saint Louis sind in den USA ja die einzigen, die überhaupt Rundenturniere ausrichten – seit einiger Zeit auch für die zweite und dritte Garnitur. Die ausländischen Teilnehmer leben/studieren dabei oft in den USA (diesmal Le Quang Liem, Bok und Nyzhnyk, früher auch Georg Meier) und sollen eventuell zu einem Verbandswechsel motiviert werden.
    Sonst gibt es da nur Opens: Preisgeld nach dem Motto “winner takes it all” (oder fast), Konditionen Fehlanzeige – auch Großmeister müssen manchmal sogar Schachbrett und Uhr selbst mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

EnglishDeutsch