Oktober 19, 2021

Harikrishna hält die Spannung aufrecht

Am 53. Internationalen Schachfestival Biel kam es heute zum Spitzenspiel zwischen Radoslaw Wojtaszek und Pentala Harikrishna, welches der mit Schwarz spielende Inder für sich entscheiden konnte. Dank diesem Sieg und dem gleichzeitigen Erfolg von Vincent Keymer gegen Noël Studer bleiben die vier Erstplatzierten innerhalb von 5 Punkten, womit bei noch zu vergebenden 8 Punkten zwei spannende letzte Runden vorprogrammiert sind. So trifft morgen der mit Weiss stark spielende Keymer mit dieser Farbe auf Leader Wojtaszek, eine Partie die entscheidend werden dürfte für den Turnierausgang.

Mit einem Sieg heute hätte Radoslaw Wojtaszek einen grossen Schritt in Richtung Turniersieg machen können. Doch im Spiel der beiden nominellen Spitzenspieler des Turniers sorgte Pentala Harikrishna mit einem Sieg mit Schwarz dafür, dass die Ausgangslage zwei Runden vor Schluss spannend bleibt. In einem lange Zeit ausgeglichenen Spiel nutzte Harikrishna den Vorteil eines zusätzlichen Bauern in einem Endspiel Läufer gegen Springer. Mit den gewonnen vier Punkten rückt Harikrishna im Klassement auf Rang zwei vor, nur noch drei Punkte hinter Wojtaszek.

Auf Platz drei verbleibt Mickey Adams, trotz seiner heutigen Niederlage gegen David Antón Guijarro. Nach einem verhaltenen Turnierstart hat der Spanier zunehmend besser in den Wettbewerb gefunden und zeigte heute eine überzeugende Partie.

Keymer gewinnt das Duell der Jüngsten

Nach seiner Niederlage gegen Harikrishna und dem mässigen Blitz-Turnier hat Vincent Keymer zurück in die Spur gefunden: Im Duell der beiden Jüngsten des Turniers gegen Noël Studer behielt er die Oberhand. Zwar gelang es dem Schweizer Lokalmatador nach dem zwischenzeitlichen Verlust eines Turms, sich zurück in die Partie zu kämpfen, letztlich vermochte der mit Weiss spielende Deutsche seinen Vorteil allerdings zum Sieg zu nutzen.

Romain Édouard, der Letztplatzierte, konnte von der Niederlage Studers allerdings nicht profitieren. Er erreichte gegen Arkadij Naiditisch nur ein Remis, was ihn mächtig ärgern dürfte, hatte er im Endspiel doch eine mögliche Siegchance übersehen.

Klassement GMT
Nach Rapid, Blitz und fünf Runden klassisch:

 

Rang Name Partien Klassisch Rapid Blitz Total
1 GM Radoslaw Wojtaszek 26 8.5 12 11 31.5
2 GM Pentala Harikrishna 26 12.5 10 6 28.5
3 GM Michael Adams 26 8.5 8 11 27.5
4 GM Vincent Keymer 26 12 10 4.5 26.5
5 GM David Antón Guijarro 26 9.5 4 8.5 22
6 GM Arkadij Naiditsch 26 7 5 6.5 18.5
7 GM Noël Studer 26 7 3 5 15
8 GM Romain Édouard 26 6 4 3.5 13.5

Corona-Hauptturnier: 7. Runde

Auch das offene Amateur-Turnier kommt langsam in seine entscheidende Phase. Dabei haben sich die ersten Verfolger von Favorit und Leader GM Christian Bauer (Elo 2623) heute gegenseitig

GM Christian Bauer

behindert: sowohl GM Bilel Bellahcene und IM Frank Buchenau, als auch FM Bruno Kamber und IM Gerlef Meins trennten sich Remis. Einzig der junge Franzose Phileas Mathieu, Jahrgang 2005, bleibt dank seinem Sieg mit Schwarz gegen IM Daniel Contin mit neu 6 Punkten dicht auf den Fersen von Christian Bauer. Dieser siegte heute gegen IM Adrian Gschnitzer und kommt neu auf 6½ Punkte.

Die Partien des Grossmeister-Turniers können online verfolgt werden mit den Kommentaren des australischen Grossmeisters Ian Rogers. Der Videostream ist auf der Homepage des Festivals zu finden: https://www.bielchessfestival.ch/de/LIVE.html

Fotos zum Internationalen Schachturnier Biel sind unter dem folgenden Link verfügbar: https://www.flickr.com/photos/143150736@N02/albums

Turnierseite

Resultate

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch