November 30, 2020

Keymers Traumstart in Biel

Ob er vielleicht sogar um den Turniersieg mitspielen kann? „Allzu große Chancen sehe ich dafür nicht“, sagt Vincent Keymer. „Hier sind so viele starke Spieler. Nach Elo bin ich der schechteste.“ Bislang sei es sehr gut gelaufen. „Ich hoffe natürlich, dass das so weitergeht. Aber noch kann alles passieren, wir haben gerade erst angefangen, und es ist noch eine Menge Schach zu spielen.“

Ob Vincent Keymer jemals eine Schachpartie 4:0 gewonnen hat? Beim Schachfestival Biel ist ihm das jetzt gelungen, und dem Partieverlauf nach war ein 4:0 gegen 2700-GM Anton Guijarro verdient. Der Spanier bekam kein Bein an die Erde. Trotzdem hieß es am Ende nicht wegen der Deutlichkeit des Siegs 4:0, sondern weil das Rundenturnier der acht Großmeister mit klassischen Partien Teil eines Mehrkampfs ist, in dem auch Blitz, Schnellschach und Schach960 gespielt wird. Ein Sieg in einer klassischen Partie zählt vier Punkte.

Nach Elo die Nummer acht, in der Tabelle die Nummer eins. | Screenshot: Schachfestival Biel

Nachdem Keymer schon beim Schach960 und Schnellschach aufgetrumpft hatte, begann er nun das „richtige“ Turnier, das erste seit Monaten, mit einem Glanzsieg über David Anton Guijarro. Gar nicht einmal spektakulär, sondern aus einem Guss. Keymer ließ es ganz einfach aussehen. Hinterher erklärte er im Bieler Youtube-Studio, wie er das gemacht hat. Wir haben mitgeschrieben.

Zum komfortablen Nachspielen findest du die kommentierte Partie ab sofort in der BodenseeBase.

Weiterlesen

Keymers Traumstart in Biel

Print Friendly, PDF & Email
Share this