November 29, 2022

Kateryna Lagno ist Finalistin der dritten GP-Etappe der Frauen-Schnellschachmeisterschaft

„Ich habe sie vermisst, ich habe sie so sehr vermisst! Ich denke, sie ist wirklich eine der stärksten Spielerinnen. Es war schade, dass sie aufgehört hat zu spielen. Sie ist sehr talentiert. Ich verstehe, dass es ein hartes Spiel wird, aber ich bin sehr froh zu sehen. Sie spielt wieder Schach. “ Kateryna Lagno über Hou Yifan.

Foto: Eteri Kublashvili

Die Halbfinalspiele der dritten GP-Etappe der FIDE Chess.com-Frauen-Schnellschachmeisterschaft wurden am 10. Juli ausgetragen. Im russischen Derby besiegte Kateryna Lagno ihre Teamkollegin Alexandra Kosteniuk in einem harten Kampf mit 6,5-4,5. Ihre Gegnerin wird Hou Yifan (China) sein, die kürzlich jüngste Professorin an der Shenzhen University geworden ist. Die ehemalige Weltmeisterin der Frauen schlug Sarasadat Khademalsharieh (Iran) mit 8:2. Das Endspiel findet am Sonntag, den 12. Juli statt.

Der Grand Prix besteht aus vier Etappen mit insgesamt 21 Teilnehmern. Jede der 21 Spielerinnen nimmt an drei der vier Etappen teil. Jedes Match besteht aus 16 Spielerinnen und dauert fünf Tage (einschließlich eines Ruhetages nach dem Halbfinale). Die Daten sind der 24. bis 28. Juni, der 1. bis 5. Juli, der 8. bis 12. Juli und der 15. bis 19. Juli. Alle Spiele in jeder Grand-Prix-Etappe sind in drei Segmente unterteilt: 30-Minuten-Segment mit der Bedenkzeit von 5 Minuten + 1 Sekunde pro Zug 30-Minuten-Segment der Spiele mit der Zeitsteuerung 3 Minuten + 1 Sekunde pro Zug 10 Minuten Segment der Spiele mit der Bedenkzeit von 1 Minute + 1 Sekunde pro Zug.

In jedem Match erhält jede Spielerin kumulative Grand-Prix-Punkte entsprechend ihrer Position in der Endwertung. Die beiden Spielerinnen, die in allen drei Matches die höchsten Punkte erzielen, qualifizieren sich für das Superfinale.

Weitere Infos auf der Seite der Fide

Infos auch auf chess.com

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский