Offener Brief von Präsident Hursky zu den Covid-Maßnahmen

2 Antworten

  1. M. K. Unger sagt:

    Es gibt noch kein Medikament gegen Covid-19. Es gibt noch keine Impfung gegen Covid-19. Wer angesteckt ist, kann andere Leute anstecken, bevor er selber die ersten Symptome spürt. Die Tests sind offenbar noch unzuverlässig. Manche Leute sterben an Covid-19. Aus diesen 5 Gründen bin ich der Meinung, dass der Corona-Virus gefährlich ist und es gute Argumente für Vorsicht gibt.

  2. Prachtslotzer sagt:

    Corona ist ja, wie einige aufgewachte Personen bereits wissen, vollkommen überzogen. Wie wenn man mit drei Schwerfiguren auf ein armes Randbäuerlein raufgeht. Leider hat der ÖSB es nicht geschafft auch nur irgendeine Verhältnismäßigkeit herzustellen um ein schönes Spielen zu gewährleisten, sondern ein 20seitiges Blatt strenger und sinnloser Massnahmen herausgebracht (Nach jeder Runde werden 5000 Figuren desinfiziert und alles klinisch rein gemacht?!) . Und diese Massnahmen, eine nicht schützende Maske! (MNS) 6 Stunden am Brett aufzuhaben – da kann von Schachsport wohl keine Rede sein, sondern vielmehr von Massenmasochismus. Bis es halt den ersten umprackt im Turniersaal. Was sagt man dann, oops sorry? Wir werden sehen!
    Des weiteren stellt für mich die Frage, was bei einem Open passiert wenn hunderte Leute dort sind und einer – oops – positiv getestet wird (von einem 100% sicheren Test?!) Werden dann hunderte Leute in die Quarantäne geschickt? Also alleine unter dieser Gefahr würd ich den Spielsaal nicht mal betreten. Nicht weil ich Angst vor einer Grippe…äh, dem hochgefährlichen Coronavirus habe, nein, vielmehr dessen was der Corona-Wahnsinn mit den Leuten angestellt hat und dass die eigene Freiheit unter dem Deckmantel der Pandemie recht unkompliziert gefährdet ist…
    Wenn dieser sinnlose Wahnsinn auch noch in der Ligazeit vorhanden ist – tja, dann wird diese halt ohne mich stattfinden, man trifft mich beim gemütlichen Blitzen ohne Figurendesinfektion und Mindestabstand, sowie ohne Maske – aber dafür mit viel Spaß, Freiheit und Bier – im Gasthaus.

    Euer Prachtslotzer