November 29, 2022

DEUTSCHE SCHACH-ONLINE-LIGA STARTET IN 8 LIGEN MIT 246 MANNSCHAFTEN!

In den letzten 40 Stunden vor dem Meldeschluß für die erste Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) schnellten die Teilnehmerzahlen gewaltig in die Höhe. Aus knapp über 120 Mannschaften wurden sage und schreibe 246 – mit insgesamt 1803 Spielern! Das Ligamodell ist den Bundes- und Oberligen im Nahschach nachempfunden, wurde online aber bisher noch nie umgesetzt. Sowohl wir als auch unser Partner ChessBase sind vor einigen Wochen mit einem vielköpfigen Organisationsteam den Weg gegangen, einen hochklassigen Vereinswettbewerb aus dem Nichts zu zaubern. Großen Anteil haben dabei neben dem hauptverantwortlichen Frank Jäger die beiden Programmierer Lutz Nebe (ChessBase) und Matthias Berndt (DSB). Während Nebe den PlayChess-Clienten DSOL-tauglich machte, stampfte Berndt in wenigen Tagen ein Turnierportal aus dem Boden. Die beiden haben jahrelange Erfahrung in ihrem Metier. Matthias Berndt brachte einst (das muß so 1995 gewesen sein) sogar den Deutschen Schachbund in das Internet!

Gestern beim Captains-Meeting auf Zoom konnten über 180 Mannschaftsleiter einen Blick hinter die Kulissen werfen und sich mit dem technischen und spielerischen Hintergrund der DSOL vertraut machen.

Die Leitung des Meetings, welches von 19.30 Uhr bis etwa 21.15 Uhr dauerte, hatte der DSOL-Verantwortliche Frank Jäger übernommen. In seiner Präsentation (unten verlinkt) stellte er zu Anfang das Projekt und das Organisationsteam vor, von denen er besonders Berndt und Frank Hoppe von der DSB-Geschäftsstelle hervorhob. Hoppe nahm als Mannschaftsleiter seines Vereins am Meeting teil. Von den anderen Teammitgliedern beteiligten sich Nebe und Martin Fischer (ChessBase) aktiv an der Meetingdurchführung. Nebe präsentierte dabei ausführlich die PlayChess-Software mit den neuen Funktionen für Mannschaftsleiter. Auch Bundesturnierdirektor Gregor Johann kam zu einem kurzen Einsatz. Jürgen Klüners, der nicht Teil des Teams ist, protokollierte die Fragen im Chat mit, auf die am Schluß eingegangen wurde.

Hier einige Bildschirmfotos vom Meeting:

Weiterlesen auf der Seite des DSB 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский