November 28, 2020

Neuer ECU-Schulschachpatentkurs 101 vom 26.-28. Juni

Kurt Lellinger, der Ehrenvorsitzende der Deutschen Schulschachstiftung entwickelte das Deutsche Schulschachpatent, einen Kurs, den über 3000 Teilnehmer im Laufe der Jahre besuchten.

IM Jesper Hall, der Vorsitzende des Arbeitskreises Schulschach der ECU entwickelte mit seinem Freund John Foley den ECU-Schulschachpatentkurs 101, der ebenfalls hervorragende Kritiken der Teilnehmer erhielt. Mit Boris Bruhn wurde ein exzellenter Referent mit einem großem schachlichen Hintergrundwissen gefunden.

Die aus der Not entwickelte Online-Fortbildung erwies sich mittlerweile als Glücksfall. Den Teilnehmern entfällt der weite Reiseweg, die Hotelübernachtung.., es hat finanzielle und zeitliche Vorteile.

Vom 26-28. Juni findet der nächste Kurs statt, eine Anmeldung ist hier möglich: https://www.eventbrite.de/e/ecu-101-die-smart-methode-zum-schach-lehren-grundlagenkurs-tickets-104047105694

Anbei noch einige Rückläufe von Teilnehmern vom Online-Kurs von Boris Bruhn

“Für mich war es der beste Weg, um mich auf Schulschach vorzubereiten. Im Herbst will ich in Hamburg mit Kursen für Mädchen beginnen. Vorher war mir unklar, wie ich Grundschülerinnen zu Schach-Fans machen kann und wie ich eine Unterrichtseinheit am besten aufbaue. Aus Unsicherheit habe ich diese Planung lange vor mir hergeschoben. Aber der Kurs mit Boris Bruhn hat für mich den Stein ins Rollen gebracht! Ich habe während des Kurses Grundlegendes gelernt und zudem viele praktische Anregungen mitgenommen. Ganz wichtig waren z.B. die Minispiele für die Kids, die Aufteilung der Spielpartnerinnen untereinander oder die vorgeschlagene Strukturierung einer Stunde. Die Inhalte waren verständlich, motivierend und niemals langweilig. Zwischendurch haben wir immer wieder in Gruppen unterschiedlicher Zusammensetzung gearbeitet… Silke Schwartau

Am letzten Aprilwochenende fanden sich 49 motivierte Schachspielerinnen und Schachspieler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum zur Online Fortbildung für das ECU Schulschachpatent ein. In den drei Tagen lernten die Teilnehmer alle Grundlagen, die für den Schachunterricht für Anfänger in der Schule oder im Verein notwendig sind. Hier ging es zum Beispiel um die Verhaltensregeln im Schachunterricht oder wie man einen Schachunterricht mit Minispielen auflockern kann. Vielen Dank an dieser Stelle an den Vortragenden Boris Bruhn, der die Fortbildung nicht nur vorbildhaft durchgeführt hat, sondern auch wertvolle Erfahrungen aus seinem eigenen Schachunterricht mit den Teilnehmern geteilt hat. Abschließend muss noch erwähnt werden, dass alle Teilnehmer die Abschlussprüfung mit Bravour gemeistert haben und hoffentlich ihr erlangtes Wissen in Zukunft im Schachunterricht einsetzen werden. Wir dürfen uns in Österreich auf viele neue Schachkurse freuen! (Hans-Jürgen Koller, Vorsitzender Kommission Jugend-/Schulschach des Österreichischen Schachverbandes,

Der ECU-Online-Kurs hat meine Erwartungen vollkommen übertroffen. Er bietet sowohl für Lehrkräfte als auch erfahrene Schachspieler eine klare Vorgehensweise für einen strukturierten und spaßvollen Schachunterricht und zusätzlich eine Fülle von spannenden Ideen. Weiter so!                                                                              Sportliche Grüße Perer A. Wyss, Zentralpräsident Schweizer Schachverband

  1. Enthusiasmus ist prima und notwendig.
  2. Enthusiasmus mit Qualifikation ist besser (zwingend geboten).
  3. In unserem Verein dürfen nur qualifizierte Trainer/-innen unterrichten. Die Abteilungsleiter müssen einmal im Jahr einen Bericht an den Vorstand abgeben.
  4. Folglich dürfen auch in der TSG Schachabteilung nur qualifiziert Schachlehrer/-innen arbeiten. Die Schachabteilung habe ich vor 2,5 Jahren gegründet.
  5. In unserer Schachabteilung arbeiten ehrenamtlich 11 von Boris Bruhn qualifizierte ECU-Schachleher/-innen (unterrichten intern und extern ca. 200 Kinder – Alter von 5 bis 12 Jahren in Bildungseinrichtungen und ca. 50 Kursteilnehmer/-innen ab 12 Jahre in unserem Schachzentrum).

5.1 Unser ECU-Lehrer/-innen müssen nach Ablauf- und Stoffverteilungplänen unterrichten.

5.2 Die Unterrichtsstunden müssen dokumentiert werden.

MEINE EMPFEHLUNG:

Die ECU-Seminare bieten eine signifikante Grundlage für erfolgreichen Schachunterricht. Sie bieten holitische Betrachtungen, substantiierte Fortbildung und ein Kaleidoskop an Möglichkeiten.

Mit besten Grüßen aus (Hamburg) Bergedorf, dort, wo in Hamburg die Sonne aufgeht. Berndt Fuhrmann

Es war ein toller Kurs, wie immer. Dies war mein erster ONLINE-Kurs und die Umsetzung war sehr gut ebenso der deutliche Ton. Onlinekurse finde ich zielführend, wenngleich die Chats doch eher störend sind. Aber das Chatproblem verantworten die Teilnehmer. Das Kursmaterial war kurz und bündig aber effizient und nicht ablenkend. Das Wesentliche war zur Kurszielerreichung gegeben. Jörg Wilmme

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [256.62 KB]

Print Friendly, PDF & Email
Share this