November 28, 2020

Österreich gewinnt Gruppe B des Frauen-Länderkampfes

Die aus technischen Gründen auf letzten Donnerstag (28.5.) verschobene Gruppenphase des Online-Frauen-Länderkampfes konnte das österreichische Team für sich entscheiden. Top-Scorerinnen waren die Gewinnerin des ersten Länderkampfes Nino Kordzadze und Nationalspielerin WFM Annika Fröwis. Der zweite Platz ging mit einem hauchdünnen Abstand von nur vier (!) Punkten an das von IM Jovanka Houska angeführte englische Team. Als unterhaltsames Rahmenprogramm streamte Houska ihre Partien live auf Twitch. Mit dabei waren noch Tschechien, die das Stockerl erreichen konnten, Portugal und die Schweiz.
Ergebnisse Gruppe A
Ergebnisse Gruppe B

Nächste Woche steht das Finale am Donnerstag, 4. Juni, um 19:30 Uhr an. Dafür haben sich mit den zwei Bestplatzierten der Gruppe A Frankreich und Deutschland sowie Österreich und England aus der Gruppe B qualifiziert. Alle schachspielenden Mädchen und Frauen aller Spielstärke sind wieder herzlich eingeladen, das österreichische Team zu unterstützen.

Diejenigen, die bereits einen Vorrundentermin mitgespielt haben und daher ein Mitglied in der Frauenschach_AUT Gruppe auf lichess sind, müssen lediglich vor dem Turnierbeginn diesem neuen Turnier am 4.Juni wieder beitreten. Neuanmeldungen werden aber auch bis 3. Juni an frauenschach_AUT@gmx.at angenommen – bitte den Namen + lichess-Pseudonym angeben. (dt, Bild/Ergebnisse: lichess)

Online-Zehn-Länderkampf: Schweizerinnen verpassen den Final

Markus Angst– In der 1. Runde des Online-Zehn-Nationen-Länderkampfs für Frauen und Mädchen, der wegen eines längeren Ausfall des Lichess-Servers um eine Woche verschoben worden war, verpasste das Schweizer Team den Final vom kommenden Donnerstag.

Die Schweizerinnen mussten in ihrer Fünfer-Gruppe mit dem letzten Platz Vorlieb nehmen. Allerdings waren die Abstände relativ gering. Zwischen Gruppensieger Österreich (377) und der Schweiz (317) lagen nur 60 Punkte.

Beste Schweizerin war die 15-jährige Juniorin Gohar Tamrazyan, die in ihrer Gruppe Gesamtvierte von 275 Teilnehmerinnen wurde. Insgesamt waren 654 Spielerinnen am Start. In der Parallelgruppe war die Differenz zwischen Rang 1 und 5 mit 176 Punkten deutlich grösser.

Gruppe B

1. Österreich 377 (im Final). 2. England 373 (im Final). 3. Tschechien 354. 4. Portugal 319. 5. Schweiz 317.

Gruppe A

1. Frankreich 461 (im Final). 2. Deutschland 424 (im Final). 3. Ungarn 403 (im Final). 4. Katalonien 362. 5. Schottland/Irland 285.

Resultate der «Schweizer» Gruppe: https://lichess.org/tournament/5YQD6ZxI

Resultate der Parallelgruppe: https://lichess.org/tournament/Qi4jAJGc

Print Friendly, PDF & Email
Share this