Daniel Fridman gewinnt Deutsche Internetmeisterschaft

4 Antworten

  1. Werner Hartmann sagt:

    Arbeitnehmer dürfen lt. Gesetz nur eine bestimmte Anzahl Stunden pro Tag und Woche arbeiten. Wenn z.B. nur ein Mitarbeiter für die ÖA beim DSB tätig sein kann und der seine 40 Stunden am Freitag oder sogar Donnerstag bereits erreicht hat, dann verbietet sich die Arbeit am Sonnabend schon per Gesetz.
    Sollte der DSB also wirklich unmittelbar nach Ende von Veranstaltungen Veröffentlichungen auf seiner Website machen, dann verstöße er ständig gegen geltende Gesetze.
    Als Hobby-Öffentlichkeitsarbeiter dürfen Sie natürlich machen was Sie wollen. Über Privatleuten schwebt nicht das Damoklesschwert ArbZG und Sie können gern rund um die Uhr an Ihrer Website arbeiten.

    Professionelle Öffentlichkeitsarbeit ist nur möglich, wenn dies ein Team von Ö-Arbeitern (unbezahlt) in der Freizeit macht – also wie Sie als 1-Mann-Team. Oder im Angestelltenverhältnis mindestens 5 Mitarbeiter, die sich 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche abwechseln. Der DSB hat aktuell nur 1-2 festangestellte Mitarbeiter in der Öffentlichkeitsarbeit. Für die gelten dann oft auch noch die Kernarbeitszeiten von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr. Eine Rund-um-die-Uhr-Versorgung ist mit so einem Personaleinsatz illusorisch.

  2. Werner Hartmann sagt:

    @asda: Wie entrückt der Welt muß man eigentlich sein, um so eine Aussage zur DSB-Öffentlichkeitsarbeit zu machen?! Meines Wissens hat der DSB keine 24-Stunden-Onlineredaktion. Da müßten noch drei bis vier Leute eingestellt werden.

    • Franz Jittenmeier sagt:

      Lieber Herr Hartmann! Sie müssen mir gestatten dass ich eine andere Meinung dazu habe. Wenn ich ein Turnier veranstalte, dann sorge ich dafür dass unmittelbar danach die Ergebnisse auf meiner Turnierseite stehen. Es müssen keine Romane sein. Ein paar Sätze, die Ergebnisse und auch Partien hätten genügt. So hatte es Chessbase gemacht und zwar unmittelbar nach der Meisterschaft.
      Viele Grüße und bleiben Sie gesund
      Franz Jittenmeier