Die 6. Runde im Cairns-Cup in St. Louis ist gespielt und die Russin Valentina Gunina hat durch einen Sieg gegen Elisabeth Paehtz die Tabellenführung übernommen. Allerdings punktgleich mit der Landsfrau Alexandra Kosteniuk, die gegen die US-Amerikanerin Irina Krush nur remis spielte. Irina Krush liegt jetzt einen halben Punkt hinter den Führenden und kann durchaus noch ein Wörtchen mitreden.

Zu beobachten ist, dass die Frauen ein attraktives Schach spielen. Sie spielen auf Sieg und nicht auf remis. Das kann man deutlich an dem Match Gunina gegen Paehtz sehen. Eigentlich ist das Endspiel, so sehen es die meisten normalen Schachspieler, remis. Doch Gunina gewann die Partie, die eigentlich am Ende nicht zu gewinnen war. Immerhin dauerte die Partie 87 Züge. Das schlaucht wie jeder aus eigener Erfahrung weiß. Ich glaube, dass man von einer Formkrise sprechen kann. Elisabeth Paehtz kann mehr. Das hat sie oft genug bewiesen.

Mit 3, 5 Punkten ist die Inderin Harika Dronavalli wohl ohne Chancen auf den Turniersieg.

Die Ergebnisse:

Dzagnidze, Nana Zatonskih, Anna 1-0
Gunina, Valentina Paehtz, Elisabeth 1-0
Harika, Dronavalli Abdumalik, Zhansaya 1-0
Krush, Irina Kosteniuk, Alexandra ½-½
Sebag, Marie Khotenashvili, Bela ½-½

Tabelle Runde 6:

1 Gunina, Valentina 5 11.5
Kosteniuk, Alexandra 5 10.25
3 Krush, Irina 4.5 13.25
4 Harika, Dronavalli 3.5 9
5 Dzagnidze, Nana 3 6
6 Abdumalik, Zhansaya 2.5 4.25
7 Zatonskih, Anna 2 5.75
8 Paehtz, Elisabeth 1.5 5.5
Sebag, Marie 1.5 3.75
Khotenashvili, Bela 1.5 2.25

Runde 7 Paarungen: 

Paehtz – Sebag, Zatonskikh – Gunina, Abdumalik – Dzagnidze, Kosteniuk – Dronavalli, Khotenashvili – Krush.   

Offizielle Website

Fotos: Crystal Fuller

2019 Cairns Cup Round 6

Print Friendly, PDF & Email