November 29, 2022

Infektionsgefahr: Küssen verboten

Beim Kandidatenturnier ab Mitte März in Jekaterinenburg wird der Handschlag für diese beiden Herren wahrscheinlich nicht obligatorisch sein. | Foto: FIDE

Über allem steht die Frage nach dem Grenke-Open ab dem 9. April in Karlsruhe. Würde es ausfallen, ließe sich eine Veranstaltung dieses Formats mit ihrem internationalen Teilnehmerfeld nicht kurzfristig absagen.

Nach jetzigem Stand findet das größte Open Europas statt. Den potenziell 2000 und mehr Teilnehmern bleibt nichts anderes, als die Daumen zu drücken (bitte nur die eigenen!)  und die Schachnachrichten zu verfolgen.

International hat das Virus in den vergangenen Wochen manchen Turnierveranstalter zur Absage bewegt. Das Dubai Open fällt aus, das HD Bank Open in Vietnam auch, und das Open in Bangkok, geplant über Ostern, soll um ein halbes Jahr verschoben werden. Ding Liren, Nummer drei der Welt, sitzt derweil bei Moskau in Quarantäne, um ab Mitte März am Kandidatenturnier teilnehmen zu können.

National beginnt an diesem Wochenende das Open in Bad Wörishofen, am Wochenende danach soll Bundesliga gespielt werden. Deutsche Turniere sind (soweit bekannt) nicht wegen Infektionsgefahr abgesagt worden, aber der eine oder andere Mannschaftskampf.

Weiterlesen auf „Perlen vom Bodensee“

Infektionsgefahr: Küssen verboten

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский