August 18, 2022

Von Anand und La Bourdonnais lernen

Hallo Maxim, toll, dass du jetzt dein erstes Open spielst. Wettkampf ist das beste Training! Viel Erfolg beim Wasserschloss-Open in Inzlingen. Am Bodensee fiebern wir mit, dein Vorturner allen voran. Vielleicht kriegen wir es ja hin, dass beim nächsten Turnier noch einer oder zwei von den anderen Jungs mitfahren. In der Gruppe macht’s noch mehr Spaß.

Deine Mama hat mir das Formular deiner erste Partie geschickt. 60 Züge! Boah, so eine lange Schlacht. Und ich habe gehört, dass du sogar mehr als 30 Minuten Bedenkzeit für deine 60 Züge verbraucht hast. Super!

Die meisten deiner 60 Züge waren auch super. Aber an ein paar Stellen hättest du noch bessere Züge machen können. Lass‘ uns kurz reingucken:

Du kennst ja schon eine Menge Eröffnungsprinzipien. Figuren entwickeln, König in Sicherheit, nicht ohne Bauern im Zentrum dastehen, hast du alles schon gehört. Hier kommt noch eines, das haben wir so deutlich noch nie benannt:

Eine schon entwickelte Figur ziehen wir in der Eröffnung kein zweites Mal. (Außer es ist gut, natürlich )

Weiterlesen auf „Perlen vom Bodensee“

Von Anand und La Bourdonnais lernen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский