Dann eben ohne Kopftuch

1 Antwort

  1. Ralf Mulde sagt:

    Erst 32 Jahre jung und schon WM-Schiri? Shohreh Bayat muss ja unglaublich gut sein! Natürlich sollte die FIDE gerade solche Funktionäre stärken wo es nur geht!
    Das Problem geht vom Iran aus, vielleicht nicht mal vom Verband, sondern von deren Staatsapparat. deshalb muss es nicht sinnvoll sein, den Verband von allen Aktivitäten des Weltschachs auszushließen, was aber dennoch erwogen werden musss.
    In derlei Lagen gibt es keine simplen Lösungen, aber es gilt wie immer: Mit Fanatatikern kann man nicht diskutieren. Vielleicht hat die FIDE ein Schiri-Trainingscenter, eine bezahlte Regelkommisssion o.ä., in die man Shohreh Bayat als Angestellte aufnehmen könnte, um sie zu stützen – aber was wäre dann mit den tausend anderen Iranerinnen in ähnlicher Lage?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.